Logo der Handwerkskammer Lübeck

Corona-Informationen zur Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung und zu Neuerungen im Infektionsschutzgesetz

15.12.2021

In unserem heutigen Newsletter möchten wir Sie über die Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung und die Neuerungen im Infektionsschutzgesetz informieren.

Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung

In Schleswig-Holstein gilt seit heute, 15. Dezember 2021, bis zum 11. Januar 2022 eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung. Für Handwerksbetriebe gelten die bekannten Regeln der letzten Woche weiter. Für Arbeitgeber und Beschäftigte gilt am Arbeitsplatz nach dem Infektionsschutzgesetz weiterhin 3G. Außerdem bleibt es bei folgenden Zugangsvoraussetzungen für Kunden:

  • Friseure: 3G
  • Dienstleistungen mit Körperkontakt: 2G
  • Gesundheitshandwerke (und pflegerisch notwendige Dienstleistungen): kein G
  • Handwerksbetriebe mit Ladenlokalen: 2G
  • Betriebe mit Gastronomiebereich: 2G

Die in den Medien viel erwähnte „2G-Plus-Regel" findet auf Dienstleistungen von Handwerksbetrieben keine Anwendung.

Für die Erfüllung von 2G- bzw. 3G-Standards durch minderjährige Schüler gilt in den Weihnachtsferien (23. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022) erneut eine Ausnahmeregelung. Für sie genügt wieder die Auskunft der Sorgeberechtigten, dass in den vergangenen 72 Stunden ein zugelassener Selbsttest durchgeführt wurde.

Neue Regelungen:

  • Für Betriebe mit Ladenlokal ist neu, dass die Dokumentation der stichprobenartigen 2G-Kontrollen jetzt vier Wochen lang aufzubewahren ist.
  • Im privaten Bereich innerhalb geschlossener Räume gelten strengere Kontaktbeschränkungen für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind.

Mehr lesen:
Corona-Landesregelungen (HWK): www.hwk-luebeck.de/corona-landesregelungen
Pressemitteilung (Land SH): https://bit.ly/3m9g5V8

Neuerung im Infektionsschutzgesetz

Mit einer neuen Regelung im Infektionsschutzgesetz (§ 20a IfSG) wird in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen (z. B. Altenheime, Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Arztpraxen) zum 15. März 2022 eine Impfpflicht für Personen eingeführt, die dort „tätig" sind. Es muss damit gerechnet werden, dass diese Impfpflicht auch für externe Personen (Handwerksbetriebe) gilt, die dort eine Dienstleistung erbringen. Zurzeit liegen uns dazu keine weiteren Informationen vor. Sobald uns hierzu belastbare Aussagen der zuständigen Behörden vorliegen, werden wir Sie informieren. Nehmen Sie gegebenenfalls Kontakt mit der entsprechenden Einrichtung (z.B. Pflegeeinrichtung, Krankenhaus) auf, um in Erfahrung zu bringen, welche Zutrittsvoraussetzungen dort ab dem 15. März 2022 bestehen.

Immer auf dem Laufenden
Infoticker: www.hwk-luebeck.de/corona-aktuelles
Facebook: www.facebook.com/hwkluebeck
Twitter: www.twitter.com/PR_hwk_luebeck