Logo der Handwerkskammer Lübeck

Foto: Gorodenkoff/stock.adobe.com

Kfz-Kompetenzzentrum

Im Kfz-Kompetenzzentrum auf dem Priwall werden Auszubildende in der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung im Kfz-Handwerk unterrichtet. Außerdem bietet das akkreditierte Leistungszentrum ein breites Spektrum an beruflichen Fort- und Weiterbildungen an.

Inhalte dieser Seite

Ansprechpartner

Jens Giese

Fachbereichsleiter Kraftfahrzeugtechnik, Berufsbildungsstätte Travemünde

Telefon: 04502 887-349
Fax: 04502 4845
jgiese@hwk-luebeck.de

Kontakt zum Kompetenzzentrum

Telefon: 04502 887-360 oder -349
Telefax: 04502 887-355
E-Mail: info(at)kfz-komzet.de

Über das KFZ-Kompetenzzentrum

Das KFZ-Kompetenzzentrum für Diagnose sowie Mess-, Steuer- und Regelungstechnik der Berufsbildungsstätte Travemünde ist ein vom „Zentralverband des  Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes e.V.“ (ZDK) akkreditiertes Leistungszentrum der Aus- und Fortbildung im Kraftfahrzeug-Handwerk. Das Kompetenzzentrum verfügt über elf moderne Ausbildungswerkstätten. Hier werden jedes Jahr circa 1.300 Lehrlinge aller Lehrjahre in der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung ausgebildet.

Weiterbildungen und gesetzliche Lehrgänge

Außerdem bietet das Kompetenzzentrum ein breites Spektrum an beruflichen Weiterbildungen an. Hierzu gehören die Vollzeit-Meisterschule und die Weiterbildung zum „Geprüften KFZ-Servicetechniker“. Auch eine Reihe an gesetzlichen Lehrgänge werden angeboten, beispielsweise die Abgasschulung, Airbag-Schulung oder Gasanlageneinbauprüfung. Beim Lehrgang „Sicherheitsprüfung an Nutzfahrzeugen (SP-Schulung)“ gehört die KFZ-Kursstätte zu den 28 Berufsbildungsstätten in Deutschland, die diesen Lehrgang durchführen und den Teilnehmern nach erfolgreicher Teilnahme das Zertifikat für SP-Fachkräfte erteilen dürfen.

Per Fortbildung auf dem neusten Stand

Im KFZ-Kompetenzzentrum haben Kfz-Betriebe die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand der Technik zu halten. Themen sind unter anderem: Datenkommunikationstechnik im Fahrzeug-CAN-Bus, Diesel-Hochdruck-Einspritzung oder elektronische Bremsen im Nutzfahrzeug. Außerdem werden in Lehrgängen zur Karosserietechnik alle neuen Karosserie-Instandsetzungstechniken vermittelt: Moderne Ausbeultechniken mit Hebel und Klebsystemen,  Fahrzeugaufbereitung – Smart-Repair, sowie neue Instandsetzungsverfahren im Karosseriebereich mit dem MIG-Löt-Verfahren.

Unterstützung bei Diagnoseproblemen

Neben der Aus- und Weiterbildung bietet das Kompetenzzentrum KFZ-Betrieben auch Unterstützung bei Diagnoseproblemen an. Heutzutage wird es für KFZ-Betriebe zunehmend schwieriger, für alle Fahrzeugmarken entsprechende Diagnosesysteme, Dokumentationen und Systemkenntnisse vorzuhalten. Bei Diagnoseproblemen unterstützt das Kompetenzzentrum die KFZ-Betriebe gerne – sprechen Sie uns einfach an.

Lehrgänge: Angebot und Termine

Sie interessieren sich für Lehrgänge im Bereich Kraftfahrzeugtechnik? In der Fort- und Weiterbildungsdatenbank finden Sie unser aktuelles Angebot inklusive Informationen über Inhalte, Voraussetzungen, Lehrgangsdauer, Kosten und der Abschlussform (beispielsweise Zertifikat).

Lehrgänge Kraftfahrzeugtechnik

Foto: industrieblick/fotolia.com

Lehrgänge: Inhaltlicher Überblick

1. Weiterbildungen

Kfz-Techniker-Meister Vorbereitung

Besuchen Sie unsere Meisterschule Kfz-Technik. Der Meisterbrief ist der Schlüssel zu Ihrer beruflichen Karriere im Kfz-Handwerk und Voraussetzung für Ihren Weg in die berufliche Selbständigkeit.

Geprüfter Kfz-Servicetechniker

Die Weiterbildung zum Kfz-Servicetechniker qualifiziert zu verantwortungsvollen Tätigkeiten mit folgenden Schwerpunkten: Instandhaltung und Diagnose von Kraftfahrzeugen, Unterstützung des Ausbildungsmeisters sowie Kundendienstberatung.

2. Gesetzliche Lehrgänge

Airbagschulung

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Arbeitsweise und den Aufbau der Sicherheitssysteme kennen. Sie lernen, systemspezifische Störungen zu erkennen, um diese beheben zu können. Ebenso werden die Teilnehmer mit den rechtlichen und technischen Bestimmungen vertraut gemacht.

AU-Schulung

Die AU-Schulung ist der offizielle Prüfungslehrgang für Otto-Motoren, Diesel-PKW und Diesel-LKW. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben für alle AU-Fachkräfte in Kfz-Werkstätten.

AUK-Schulung

Seit 2006 gehört die regelmäßige Untersuchung der Abgase an Krafträdern (AUK) zur Fahrzeugüberwachung. Die AUK-Schulung vermittelt das erforderliche Wissen.

GSP/GAP-Schulung

Gasanlagen dürfen nur von qualifiziertem, also zusätzlich geschultem Personal eingebaut, repariert und gewartet werden. Neben der offiziellen GAP-Schulung sollten deshalb alle Kfz-Werkstätten ihre Mitarbeiter, die Fahrzeuge mit Gasanlagen nachrüsten bzw. reparieren, durch diese zusätzliche technische Schulung qualifizieren.

HV Fachkunde 1 Basislehrgang

Damit Sie Arbeiten an den HV-Systemen durchführen dürfen, benötigen Sie die Zusatzausbildung zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen in Servicewerkstätten. Mit dieser Zusatzausbildung dürfen Sie HV-Systeme spannungsfrei schalten und selbst Arbeiten an spannungsfreien HV-Komponenten durchführen. Außerdem dürfen Sie andere Mitarbeiter unterweisen, damit diese bestimmte festgelegte Tätigkeiten an HV-Systemen unter Ihrer Aufsicht durchzuführen dürfen.

HV Fachkunde 2 Aufbauseminar

Der Aufbaulehrgang ist erforderlich für Arbeiten an nicht eigensicheren Hochvoltfahrzeugen und für Arbeiten unter Spannung. Zu den nicht eigensicheren Fahrzeugen zählen unter anderem Nutzfahrzeuge, Vorserienfahrzeuge und Eigenbauten. Bei Reparaturen im Energieträger spricht man von „Arbeit unter Spannung“.

HV Fachkunde 1+2

Kombinierter Lehrgang aus HV Fachkunde Basislehrgang und Aufbauseminar.

Klimaanlagenschulung

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Arbeitsweise und den Aufbau der Sicherheitssysteme kennen. Sie lernen zudem systemspezifische Störungen zu erkennen, um sie beheben zu können. Ebenso werden die Teilnehmer mit den rechtlichen und technischen Bestimmungen vertraut gemacht.

SP-Schulung

Die Kfz-Werkstätten, die eine SP-Anerkennung anstreben, benötigen die erfolgreiche Teilnahme der verantwortlichen Person (Werkstattmeister) und der Fachkraft (Geselle) an einer SP-Schulung.

3. Weitere Fortbildungen


Systemtechnik

  • CAN-Bus 2Tg
  • Datenkommunikation und Diagnose 3Tg
  • Diagnose am Hochvoltsystem
  • Diesel-Hochdruckeinspritzung
  • Messen mit dem Oszilloskop
  • Praxis-Seminar Diagnose


Nutzfahrzeugtechnik

  • EBS-Lehrgang
  • Grundlagen Druckluftbremse


Karosserietechnik

  • Smart Repair
  • Ausbeulen ohne Lackieren
  • MIG-Löten

Adresse und Anfahrt

Die Berufsbildungsstätte Travemünde liegt, von Wasser umgeben, auf dem Priwall in der Travemündung. Der Priwall ist von Travemünde nur mit der PKW-Fähre zu erreichen. Die Entfernung vom Fähranleger bis zur Berufsbildungsstätte Travemünde beträgt circa 800 m. Es verkehrt ein Pendelbus. Nach Mecklenburg-Vorpommern gibt es eine direkte Straßenverbindung.

Adresse:
KFZ-Kompetenzzentrum für Diagnose sowie Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
Wiekstraße 5
23570 Lübeck-Travemünde (Priwall)