Logo der Handwerkskammer Lübeck

Auf nach Estland!

Du bist offen für Neues und möchtest wissen, wie die Arbeit in deinem Beruf in Estland aussieht? Du möchtest dich selbst herausfordern und im Ausland beweisen? Dann bewirb dich für unsere Gruppenfahrt!
 

Entdecke Estland

Entdecke Estland – das Land der Gegensätze: Hier erlebst du Natur und Traditionen genauso wie eine moderne, digitale Gesellschaft. Estland ist unter den Praktikumsländern ein Exot. Umso reizvoller ist es, das baltische Land einmal im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen. Schon seit 2014 organisiert die Handwerkskammer in Kooperation mit den Unternehmerfrauen im Handwerk diese Gruppenfahrt; Jahr für Jahr erhalten wir viele begeisterte Rückmeldungen der Teilnehmenden.


Handwerk

  • Zimmerer
  • KfZ-Mechatroniker
  • Metallbauer
  • Maler
  • Maurer
  • Konditor
  • Fleischer
  • Kosmetiker
  • Bäcker
  • Tischler
  • weitere Gewerke auf Anfrage
     

Termine

  • Reise: Jedes Jahr im Herbst für drei Wochen
  • Anmeldeschluss: wird noch bekanntgegeben
  • Vorbereitungstreffen: wird noch bekanntgegeben

 

Bewerbung

  • Die Unterlagen werden noch veröffentlicht.
  • Schicke die vollständig ausgefüllten Unterlagen bitte per Post an: Handwerkskammer Lübeck, Mobilitätsberatung, Breite Straße 10/12, 23552 Lübeck.
  • Es gibt sechs freie Plätze. Bei mehr Bewerbern als Plätzen findet ein Auswahltreffen statt.

 

Rahmenbedingungen und Finanzierung

Im Projekt enthalten sind:

  • An- und Abreise
  • Unterkunft im Internat mit Selbstversorgung
  • 3 Wochen Betriebspraktikum
  • Betreuung vor Ort durch Ansprechpartner der Partnerschule Rakvere
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Interkulturelle Vorbereitung durch die Handwerkskammer Lübeck
  • Abschlusszertifikat Europass
     

Eigenanteil

Die Teilnehmer tragen zum Teil die Kosten für ihre Verpflegung und den Transport vor Ort. Sie sollten zudem ein persönliches Taschengeld für private Ausgaben und Ausflüge einplanen. Sofern nicht alle Mittel des Erasmus+ Stipendiums für Reise, Unterkunft und Versicherung aufgebraucht werden, wird die verbleibende Summe nach Abrechnung des Projekts an die Teilnehmer ausgezahlt.
 

Teilnahmebedingungen

  • Azubis in einem bestehenden Ausbildungsverhältnis (bevorzugt ab dem 2. Lehrjahr)
  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebs und der Berufsschule
  • Mindestalter: 18 Jahren bei Fahrtbeginn
  • Grundkenntnisse: Englisch
  • Offenheit und Interesse am Austausch mit Menschen aus Estland
  • Teilnahme an Vor- und Nachbereitungsmaßnahmen
  • Empfohlen: Geimpft gegen Covid-19

Ansprechpartner

Katja Mittmann

Projektkoordinatorin „Berufsbildung ohne Grenzen“


Patricia Ortin-Krause

Projektkoordinatorin "Berufsbildung ohne Grenzen", Deutsch-Französischer Lehrlingsaustausch