Logo der Handwerkskammer Lübeck

Bild: josepperianes/stock.adobe.com

Auf nach Frankreich!

Seit über 40 Jahren besteht zwischen der Handwerkskammer Lübeck und der Handwerkskammer der Vienne in Poitiers/Frankreich ein deutsch-französischer Lehrlingsaustausch. Jedes Jahr haben 20 Lehrlinge die Chance, die Arbeitstechniken und den Betriebsalltag in einem Handwerksbetrieb ihres Ausbildungsberufes in Frankreich kennenzulernen.

Handwerk

  • Anlagenmechaniker für Santiär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Augenoptiker
  • Elektroniker
  • Friseur
  • Konditor
  • KfZ-Mechatroniker (Pkw, LKW)
  • Maler
  • Fleischer
  • Raumausstatter
  • Goldschmied
  • Zimmerer
  • Weitere Berufe auf Anfrage

Termine

  • Reise: 2. bis 16. Oktober 2021
  • Bewerbungsschluss: 11. Juni 2021
  • Auswahltreffen: 24. Juni 2021, 17 bis 19 Uhr, Handwerkskammer Lübeck
  • Vorbereitungstreffen: 2. September 2021, 17 bis 19 Uhr, Handwerkskammer Lübeck

Bewerbung

Bewerbungsbogen (274,1 KB)

Infoblatt (700,5 KB)

Rahmenbedingungen und Finanzierung

Im Projekt enthalten sind:

  • An- und Abreise sowie Transport vor Ort
  • Unterkunft im Internat
  • Freizeit- und Kulturprogramm mit offiziellem Empfang im Rathaus von Poitiers und ein gemeinsamer Abschiedsabend mit den französischen Betriebsinhabern
  • 2 Wochen Betriebspraktikum
  • Betreuung durch zwei Mitarbeiter der Handwerkskammer Lübeck
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Interkulturelle Vorbereitung durch die Handwerkskammer Lübeck
  • Abschlusszertifikat Europass

Eigenanteil

Die Gruppenfahrt wird durch Stipendien des Programms Erasmus+ finanziert, sodass jeder Teilnehmer nur einen Eigenanteil von 150 Euro beisteuern muss. Damit sind die Kosten für die Hin- und Rückreise, die Busfahrten vor Ort, die Unterkunft, die Verpflegung, die Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, die sprachliche und interkulturelle Vorbereitung und das gesamte Rahmenprogramm abgedeckt.

Teilnahmebedingungen

  • Azubis in einem bestehenden Ausbildungsverhältnis
  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebs und der Berufsschule
  • Grundkenntnisse: Englisch (Kenntnisse der französischen Sprache werden nicht vorausgesetzt)
  • Offenheit und Interesse am Austausch mit Menschen aus Frankreich
  • Teilnahme an Vor- und Nachbereitungsmaßnahmen

Ansprechpartner

Maike Kroschowski

Projektkoordinatorin „Berufsbildung ohne Grenzen“

Telefon: 0451 1506-267
Fax: 0451 1506-252
mkroschowski@hwk-luebeck.de

Patricia Ortin-Krause

Projektkoordinatorin "Berufsbildung ohne Grenzen", Deutsch-Französischer Lehrlingsaustausch

Telefon: 0451 1506-264
Fax: 0451 1506-252
portin-krause@hwk-luebeck.de