Logo der Handwerkskammer Lübeck

Auf nach Norwegen!

Du bist offen für Neues und möchtest wissen, wie die Arbeit in deinem Beruf in Norwegen aussieht? Du möchtest dich selbst herausfordern und im Ausland beweisen? Dann bewirb dich für unsere Gruppenfahrt!
 

Entdecke Norwegen

Als Reiseziel für Praktika ist unser nördlicher Nachbar Norwegen, das Land der Fjorde, Gletscher und Trolle, überaus beliebt. Und somit ist diese Gruppenfahrt auch schon seit mehreren Jahren fester Bestandteil im Programm. Die Fahrt findet in enger Kooperation mit unserer Partnereinrichtung statt, der Berufsschule Sørumsand Videregående Skole, die die Azubis auch in der ersten Woche besuchen. Die beiden folgenden Wochen verbringen sie dann in einem norwegischen Betrieb und erleben hautnah, wie dort gearbeitet wird.


Handwerk

  • Metallbauer
  • Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik
  • Feinwerkmechanik
     

Termine

  • Reise: Jedes Jahr im Frühling für drei Wochen (eine Woche in der Berufsschule, zwei Wochen im Praktikum)
  • Bewerbungsschluss: wird noch bekanntgegeben
  • Auswahltreffen: wird noch bekanntgegeben
     

Bewerbung

  • Die Unterlagen werden noch veröffentlicht.
  • Schicke die vollständig ausgefüllten Unterlagen bitte per Post an: Handwerkskammer Lübeck, Mobilitätsberatung, Breite Straße 10/12, 23552 Lübeck.
  • Es gibt sechs freie Plätze. Bei mehr Bewerbern als Plätzen findet ein Auswahltreffen statt.

 

Rahmenbedingungen und Finanzierung

Im Projekt enthalten sind:

  • An- und Abreise
  • Unterkunft in möblierten Apartments mit Selbstversorgung in Oslo
  • 1 Woche Teilnahme am Berufsschulunterricht in der Partnerschule
  • 2 Wochen Betriebspraktikum
  • Betreuung vor Ort durch den Ansprechpartner der Partnerschule
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Interkulturelle Vorbereitung durch die Handwerkskammer Lübeck
  • Abschlusszertifikat Europass
     

Eigenanteil

Die Teilnehmer tragen zum Teil die Kosten für ihre Verpflegung und den Transport vor Ort. Sie sollten zudem ein persönliches Taschengeld für private Ausgaben und Ausflüge einplanen. Sofern nicht alle Mittel des Erasmus+ Stipendiums für Reise, Unterkunft und Versicherung aufgebraucht werden, wird die verbleibende Summe nach Abrechnung des Projekts an die Teilnehmer ausgezahlt.
 

Teilnahmebedingungen

  • Azubis in einem bestehenden Ausbildungsverhältnis (bevorzugt ab dem 2. Lehrjahr)
  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebs und der Berufsschule
  • Mindestalter: 18 Jahre bei Fahrtbeginn
  • Grundkenntnisse: Englisch
  • Offenheit und Interesse am Austausch mit Menschen aus Norwegen
  • Teilnahme an Vor- und Nachbereitungsmaßnahmen
  • Geimpft gegen Covid-19

Ansprechpartner

Katja Mittmann

Projektkoordinatorin „Berufsbildung ohne Grenzen“


Patricia Ortin-Krause

Projektkoordinatorin "Berufsbildung ohne Grenzen", Deutsch-Französischer Lehrlingsaustausch