Logo der Handwerkskammer Lübeck

Foto: Andreas Hermsdorf/pixelio.de

BonusTicket für Azubis (HVV)

Nicht immer liegt der Ausbildungsplatz in unmittelbarer Nähe zum Wohnort. Dann sind Auszubildende auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Ab sofort gibt es für sie das "BonusTicket für Azubis": Mit diesem Ticket können Auszubildende für 30 Euro im Monat im HVV-Gesamtnetz fahren.

Ansprechpartner

Abo Service Hochbahn
Telefon: 040 32 88 29 24

Abo-Service DB
Telefon: 040 18 06 22 88

Startschuss für das BonusTicket

Das BonusTicket startet am 1. Februar 2021 und ist ab dem 1. Januar 2021 bestellbar. Wird der Antrag bis zum 10. eines Monats abgegeben, startet das Ticket zum 1. des folgenden Monats. Es ist nur im Abonnement erhältlich. Die HVV-Card, auf der das BonusTicket für Azubis gespeichert wird, sendet der HVV zum Auszubildenden direkt nach Hause. Außerdem ist die Nutzung eines Handy-Tickets möglich.

Voraussetzungen zum Erhalt des Tickets

Voraussetzung ist ein Ausbildungsplatz im Kreis Pinneberg, im Kreis Segeberg oder im Kreis Herzogtum Lauenburg. Zum 1. August 2021 ist auch der Kreis Stormarn mit dabei. Außerdem muss der Ausbildungsbetrieb einen Zuschuss gewähren. Das geschieht auf vollkommen freiwilliger Basis. Das Ticket kann auch von Auszubildenden erworben werden, die sich in einer vollzeitschulischen Ausbildung befinden. Es spielt keine Rolle, in welchem Ausbildungsjahr sich der Azubi befindet.

Kosten: Alle legen zusammen!

Der einheitliche Preis von 70 Euro für das BonusTicket für Azubis teilt sich wie folgt auf:

  • 30 Euro zahlt der Auszubildende.
  • 20 Euro legen Arbeitgeber steuerfrei drauf.
  • 20 Euro gibt der jeweilige Kreis dazu (vollzeitschulische Ausbildung: 40 Euro).

Wie profitieren Azubis?

Auszubildende sparen bis zu 138 Euro im Monat im Vergleich zur Karte für Auszubildende im Abo. Sie haben mit dem BonusTicket freie Fahrt im HVV-Gesamtnetz. Sprich einfach deinen Betrieb an, ob er beim BonusTicket mitmachen möchte.

Wie profitieren Betriebe?

Ihre Azubis sparen monatlich ordentlich Geld – und werden Ihnen das sicherlich danken. Sie haben somit zufriedenere Auszubildende, erhöhen die Mitarbeiterbindung an Ihr Unternehmen und bieten neuen Auszubildenden einen zusätzlichen Anreiz, bei Ihnen zu starten.

BonusTicket für Azubis bestellen

Benötigte Unterlagen:

  • Abo-Bestellschein
  • Berechtigungsnachweis
  • Passfoto

Den Abo-Bestellschein gibt es:

  • zum Selbstausdruck beim HVV
  • im Schulsekretariat der berufsbildenden Schulen bzw. Ausbildungseinrichtungen
  • in jeder HVV-Servicestelle

Den Berechtigungsnachweis gibt es:

  • in jeder HVV-Servicestelle

Und dann?

  • Betrieb und Azubi füllen den Abo-Bestellschein am besten gemeinsam aus.
  • Auszubildende geben alle drei Unterlagen in einer HVV-Servicestelle ab.
  • Alternativ können die Unterlagen auch per Post an die Abo-Verwaltung gesendet werden. Je nach Wohnort ist entweder die Hochbahn oder die Deutsche Bahn zuständig (Abo Service Hochbahn - Telefon: 040 32 88 29 24; Abo-Service DB - Telefon: 040 18 06 22 88).

Weitere Hinweise

  • Für Azubis, deren Unternehmen das BonusTicket für Azubis nicht anbietet, gibt es ermäßigte Monats- und Abokarten für Auszubildende.
  • Azubis, die bereits ein Abo haben und auf das BonusTicket für Azubis umsteigen möchten, können dies auf dem Abo-Bestellschein entsprechend ändern.
  • Nehmen Betriebe bereits am HVV-Großkunden-Abonnement teil, können Sie sich einfach an Ihren Berater wenden.