Logo der Handwerkskammer Lübeck

© Rolf Göbels, GFWH GmbH

Handwerk ist interkulturell

Für Flüchtlinge und Bleibeberechtigte gestaltet sich der Zugang zum Arbeitsmarkt häufig schwierig. Gründe sind u. a. fehlende Kenntnisse des dualen Ausbildungssystems, die Anerkennung von Berufsabschlüssen und die Anforderungen des deutschen Arbeitsmarktes.

Das Projekt "Handwerk ist interkulturell" der Handwerkskammer Lübeck ist ein Einzelprojekt des Netzwerks "Mehr Land in Sicht! - Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein". Das Netzwerk engagiert sich für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen in Kiel, Lübeck, Norderstedt und Rendsburg. Ziel ist es, mit Hilfe von Einzelberatung, Schulungen, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit in Schleswig-Holstein ein Klima zu schaffen, das die Integration auch von Flüchtlingen, deren Bleiberecht ungesichert ist, unterstützt.

Projektseite

Opens external link in new windowwww.mehrlandinsicht-sh.de

Ansprechpartner

Sabine Bruhns

Projekte: "Mehr Land in Sicht - Handwerk ist interkulturell" und „Alle an Bord!- Netzwerk zur arbeitsmarktlichen Integration von Geflüchteten in Schleswig-Holstein“

Telefon: 0451 1506-222
Fax: 0451 1506-180
sbruhns@hwk-luebeck.de

Martina Klabunde

Projekt "Mehr Land in Sicht - Handwerk ist interkulturell"

Telefon: 0451 1506-149
Fax: 0451 1506-180
mklabunde@hwk-luebeck.de