Logo der Handwerkskammer Lübeck

„Kurswechsel - machen! Lübeck“

© HWK Lübeck

Rund ein Drittel aller Studierenden verlässt die Hochschule ohne Abschluss. Wer aussteigt, steht zwar vor der Frage, wie es beruflich weitergehen soll, weiß jedoch meist wenig über mögliche Bildungsalternativen.

Gleichzeitig ist der Fachkräftemangel in vielen Bereichen des Handwerks deutlich spürbar. Jedes Jahr bleiben Lehrstellen unbesetzt. Darüber hinaus stehen viele Betriebe in den kommenden Jahren zur Übernahme an und benötigen leistungsstarke und motivierte Führungskräfte. Hierfür sieht man gerade bei Studienabbrecher/-innen ein großes Potential.

Unser Angebot für Studienabbrecher/-innen:

  • Erstgespräche zum Profil, zu bereits erlangten Qualifikationen und persönlichen Vorstellungen
  • Aufzeigen von beruflichen Alternativen
  • Unterstützung bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche
  • Karriere- und Bewerbungscoaching

Offene Beratung auf dem Campus der Lübecker Hochschulen:
Donnerstags von 11:00 – 14:00 Uhr im Beratungszentrum des Studentenwerks (Mensa)

Offene Beratung auf dem Campus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:
Mittwochs von 08:30 – 12:30 Uhr in der Zentralen Studienberatung CAU
Dienstags von 10:00 – 13:00 Uhr im Beratungszentrum des Studentenwerks (Mensa II)

Offene Beratung auf dem Campus der Flensburger Hochschulen:
Donnerstags von 10:00 – 13:00 Uhr im Beratungszentrum des Studentenwerks

Kein passender Termin dabei?
Individuelle Termine können mit Fachberaterin Nadine Grün vereinbart werden.

Das Bild zeigt Anja Wildermann, die sich nach einem Studium für eine Ausbildung zur Raumausstatterin entschieden hat.

© HWK Lübeck

Anja Wildermann entschied sich zunächst für ein Studium – weniger aus Überzeugung, sondern eher weil sie das Gefühl hatte, das werde von Abiturienten so erwartet. An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel schrieb sie sich für das Fach Informatik ein, merkte aber bereits nach einem Semester, dass das Studium nichts für sie ist. Es folgten die Exmatrikulation und eine Phase der Umorientierung, bei der ihr ein Beratungsangebot der Handwerkskammer Lübeck schließlich den entscheidenden Impuls gab.

Jetzt übernimmt Anja Wildermann bei ihrem Arbeitgeber, der Firma Rademann in Kiel, Führungsaufgaben und ist als Raumausstattermeisterin und Ausbilderin tätig. Ihre Entscheidung für das Handwerk hat sie nie bereut. Im Gegenteil: „Der Weg ins Handwerk und die Meisterausbildung waren definitiv die richtige Entscheidung“, sagt Anja Wildermann rückblickend.

Unser Angebot für Handwerksbetriebe:

  • Unterstützung bei der Besetzung von freien Ausbildungsplätzen durch Studienabbrecher/-innen
  • Beratungsgespräche zum Anforderungsprofil
  • Planung der individuellen Ausbildung und des Ausbildungsbeginns

Wirken Sie aktiv dem Fachkräftemangel entgegen!

Das Angebot der Handwerkskammer Lübeck richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus dem Kammerbezirk Lübeck und an alle Studienabbrecher/-innen, die ein Interesse an einer dualen Ausbildung im Handwerk haben.

Der Anteil der Frauen ist im Handwerk weiterhin sehr gering. Daher liegt ein zusätzlicher Schwerpunkt des Projektes in der Erhöhung des Frauenanteils in den männerdominierten Berufen.

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

Logoleiste_FR-plus

Verlinkung auf http://www.bibb.de

 Nadine Grün

Nadine Grün

Projekt „Kurswechsel - machen! Lübeck“

Telefon: 0451 1506-135
Fax: 0451 1506-277
ngruen@hwk-luebeck.de

Flyer: Zweifel am Studium?

Flyer: "Zweifel am Studium?" - PDF