Logo der Handwerkskammer Lübeck

Anlage B1 zur Handwerksordnung (zulassungsfreie Handwerke)

  1. Entfällt* (Fliesen-, Platten- und Mosaikleger)
  2. Entfällt (Betonstein- und Terrazzohersteller)
  3. Entfällt (Estrichleger)
  4. Entfällt (Behälter- und Apparatebauer)
  5. Uhrmacher
  6. Graveure
  7. Metallbildner
  8. Galvaniseure
  9. Metall- und Glockengießer
  10. Schneidwerkzeugmechaniker
  11. Gold- und Silberschmiede
  12. Entfällt (Parkettleger)
  13. Entfällt (Rollladen- und Sonnenschutztechniker)
  14. Modellbauer
  15. Entfällt (Drechsler (Elfenbeinschnitzer) und Holzspielzeugmacher)
  16. Holzbildhauer
  17. Entfällt (Böttcher)
  18. Korb- und Flechtwerkgestalter
  19. Maßschneider
  20. Textilgestalter (Sticker, Weber, Klöppler, Posamentierer, Stricker)
  21. Modisten
  22. Weggefallen* (Weber)
  23. Segelmacher
  24. Kürschner
  25. Schuhmacher
  26. Sattler- und Feintäschner
  27. Entfällt (Raumausstatter)
  28. Müller
  29. Brauer und Mälzer
  30. Weinküfer
  31. Textilreiniger
  32. Wachszieher
  33. Gebäudereiniger
  34. Entfällt (Glasveredler)
  35. Feinoptiker
  36. Glas- und Porzellanmaler
  37. Edelsteinschleifer und –graveure
  38. Fotografen
  39. Buchbinder
  40. Drucker
  41. Siebdrucker
  42. Flexografen
  43. Keramiker
  44. Entfällt (Orgel- und Harmoniumbauer)
  45. Klavier- und Cembalobauer
  46. Handzuginstrumentenmacher
  47. Geigenbauer
  48. Bogenmacher
  49. Metallblasinstrumentenmacher
  50. Holzblasinstrumentenmacher
  51. Zupfinstrumentenmacher
  52. Vergolder
  53. Entfällt (Schilder- und Lichtreklamehersteller)
  54. Holz- und Bautenschützer
  55. Bestatter

* Bei den entfallenen und weggefallenen Nummern handelt es sich um Gewerke, die entweder durch das „Vierte Gesetz zur Änderung der Handwerksordnung (HwO)“, das am 14. Februar 2020 in Kraft getreten ist, in eine andere Anlage der Handwerksordnung übertragen wurden (entfallen), oder in zusammenfassenden Gewerkebezeichnungen aufgegangen sind (weggefallen).