Logo der Handwerkskammer Lübeck

Wissenschaft an der Werkbank

Wissenschaftliche Vorträge in Handwerksbetrieben

Wissenschaft für die Praxis - in der Praxis

Wissenschaft und Handwerk haben mehr miteinander zu tun, als mancher denkt. Viele Innovationen werden im Handwerk umgesetzt, so manche Entwicklungsarbeit findet sogar hier statt - direkt an der Werkbank. Was liegt da näher, als dass die Akteure auch in der Öffentlichkeit zusammenrücken?

In loser Folge sollen Themen, die Wissenschaft und Handwerk gleichermaßen bewegen, in kurzen Vorträgen für jedermann vorgestellt werden. Die Lübecker Handwerksbetriebe sind dabei der ideale Ort, um Theorie und Praxis zu verbinden.

Nutzen Sie die Chance, auf angenehme Weise Ihr Wissen zu erweitern, Handwerksbetriebe von innen kennenzulernen und im lockeren Austausch den Transfer von Wissenschaft zu Handwerk mitzuerleben.

Der Eintritt ist frei, es stehen aber je nach Örtlichkeit nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Melden Sie sich daher bitte frühzeitig an! Hier geht´s zur online-Anmeldung, hier finden Sie das Fax-Anmeldeformular oder rufen Sie uns einfach an.

Termine, Orte und Themen 2016

10.03.2016
17:30 Uhr

Geigenbau Masurat
Jürgen-Wullenwever-Straße 26, 23556 Lübeck

16.06.2016
17:30 Uhr

Roggen und Weizen - mehr als nur Mehl
Prof. Dr. Tillmann Schmelter, Fachhochschule Lübeck

Bäckerei Brede
Luschendorfer Straße 6, 23683 Scharbeutz

15.09.2016
17:30 Uhr

Betonschäden an Brücken
Prof. Dr. Stefan Fischer, Universität zu Lübeck

zur online-Anmeldung

Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH
Wisbystraße 2, 23558 Lübeck

17.11.2016
17:30 Uhr

Social Media - über den Tod hinaus?
Prof. Dr. Monique Janneck, Fachhochschule Lübeck

Bestattungen Dabringhaus
Bäckergang 37, 23617 Stockelsdorf

Impressionen

Ansprechpartner

Raphael Lindlar

Innovation- & Technologieberatung / Umweltberatung

Telefon: 0451 38887-745
Fax: 0451 38887-722
rlindlar@hwk-luebeck.de

Anmeldung

Verbindliche Online-Anmeldung

Fax-Anmeldeformular (97,3 KB)

Downloads

Flyer "Wissenschaft an der Werkbank" - PDF