Logo der Handwerkskammer Lübeck

44 Praktika in 150 Tagen – Neue Aktion der Imagekampagne des ZDHs führt „Rekordpraktikanten“ auch nach Schleswig-Holstein

Lübeck/Oststeinbek, 1. August 2017 – Zwei junge Menschen lernen auf einem fünfmonatigen Roadtrip durch ganz Deutschland 44 Handwerksberufe in Rekordzeit kennen.

© Ursel Barwinski/handwerk.de

Ihr Ziel: Das Handwerk erleben und die Vielfalt der Gewerke mit ihren Altersgenossen teilen. Pünktlich zum Ausbildungsstart geht der Trip heute in Hamburg los. Ende der Woche sind die „Rekordpraktikanten“ dann bei „Keller’s Kaminhof“ in Oststeinbek-Havighorst.

Die Aktion „Die Rekordpraktikanten“ der Imagekampange des Zentralverbands des Deutschen Handwerks will Jugendlichen einen Anstoß geben, aktiv zu werden und sich selbst auszuprobieren – auch im Handwerk. „Das Handwerk bietet über 130 spannende Berufsausbildungen. Leider bleiben immer wieder  Ausbildungsplätze unbesetzt, weil die Gewerke und ihre Möglichkeiten noch zu wenig bekannt sind oder Jugendliche sich unsicher sind, welchen Berufsweg sie einschlagen möchten. Mit dieser außergewöhnlichen Aktion möchte das Handwerk Interesse wecken und deutlich machen, wie viele Möglichkeiten wir bieten“, sagt Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck.

Die „Rekordpraktikanten“ sind die 19-jährige Charly aus Flensburg und der 18-jährige Marvin aus Hamburg. Auf ihrer 5.800 Kilometer langen Tour durch 42 Städte in Deutschland besuchen sie etwa alle drei Tage einen neuen Betrieb. In Schleswig-Holstein machen sie gleich dreimal Halt – in Oststeinbek, Meldorf und Heide. Dort werden die beiden Abiturienten die Berufe Ofen- und Lufheizungsbauer/in, Tischler/in und Elektroniker/in kennenlernen. Immer mit dabei: ihre Altersgenossen. Denn Charly und Marvin posten täglich auf ihrem gemeinsamen Facebook- und Instagram-Kanal und geben authentische Einblicke in die Welt des Handwerks.

Björn Keller, Ofen- und Luftheizungsbaumeister und Inhaber von „Keller’s Kaminhof“ in Oststeinbek-Havighorst, freut sich schon auf die besonderen Praktikanten: „Wenn man an Handwerk denkt, kommt einem nicht sofort der Beruf eines Ofen- und Luftheizungsbauers in den Sinn. Wir sind ein Nischenhandwerk, auf das man aufmerksam machen muss.“ Deshalb habe er sich mit seinem Betrieb für die Aktion beworben. „Ich möchte, dass die Jugendlichen meinen Beruf kennenlernen und einen Bezug dazu bekommen. Denn nur so wird der Beruf eventuell zum potenziellen Ausbildungswunsch. Und nur so erreichen uns mehr Bewerbungen, über die auch wir uns sehr freuen würden“, so Keller.

Weitere Informationen zu den „Rekordpraktikanten“ und ihrem Roadtrip stehen unter handwerk.de/rekordpraktikanten zur Verfügung. Die Kanäle der „Rekordpraktikanten“ auf Facebook und Instagram sind erreichbar unter facebook.com/dierekordpraktikanten und instagram.com/dierekordpraktikanten.

Kontakt

Anja Schomakers

Pressesprecherin

Telefon: 0451 1506-191
Fax: 0451 1506-272
aschomakers@hwk-luebeck.de

Andrea Scheffler

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0451 1506-181
Fax: 0451 1506-272
ascheffler@hwk-luebeck.de

Aktuelle News