Logo der Handwerkskammer Lübeck

Berufsorientierung to go: WhatsApp-Berufe-Checker

Lübeck, 28. November 2018 – Mit dem WhatsApp-Berufe-Checker startet das Handwerk ein neues Informationsangebot. Über den Messenger-Dienst können sich junge Menschen spielerisch über handwerkliche Ausbildungsberufe informieren.

Foto: handwerk.de

Über den beliebten Messenger-Dienst können sich junge Menschen spielerisch über handwerkliche Ausbildungsberufe informieren. Der Chatbot stellt fünf Fragen und präsentiert zu den ausgewählten Interessen passende Berufsprofile.

„WhatsApp ist in der Kommunikation unter Jugendlichen nicht wegzudenken. Mit dem neuen Informationsangebot nutzt die Imagekampagne des Handwerks den beliebten Messenger Dienst, um Jugendlichen die Berufswahl zu erleichtern“, so Christian Maack, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck. Auf handwerk.de/WhatsApp befindet sich der Anmelde-Button für das kostenfreie Informationsangebot.

Im Team oder alleine? Indoor oder Outdoor? Technik oder Kunst? Der WhatsApp-Berufe-Checker stellt den Nutzern fünf Fragen zu ihren Interessen und Vorlieben beim Arbeiten. Für jede Antwort, beispielsweise „Ich bin der nächste Picasso“ oder „Wind und Wetter? No problem.“, steht eine Nummer. Diese sendet der Nutzer ganz einfach per WhatsApp-Nachricht ab – und erhält sofort fünf passende Berufsprofile. Diese werden kurzweilig per GIF präsentiert und verlinken auf weitere Informationen zur Ausbildung auf handwerk.de. Wer schon genau weiß, welche Berufe für ihn infrage kommen, kann die fünf Fragen auch überspringen und direkt zu den Berufsprofilen wechseln.

Kontakt

Anja Schomakers

Pressesprecherin

Telefon: 0451 1506-191
Fax: 0451 1506-272
aschomakers@hwk-luebeck.de

Andrea Scheffler

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0451 1506-181
Fax: 0451 1506-272
ascheffler@hwk-luebeck.de

Aktuelle News