Logo der Handwerkskammer Lübeck

Handwerkskammern verzeichnen Plus bei den Lehrverträgen

Lübeck/ Flensburg, 5. Juli 2017 – Wenige Wochen vor dem offiziellen Beginn des Ausbildungsjahres am 1. August 2017 kann das Handwerk eine erste positive Zwischenbilanz ziehen.

@ Thomas Einberger-Argum GbR

Bei den Handwerkskammern Lübeck und Flensburg waren Ende Juni 3.497 neue Lehrverhältnisse eingetragen. Das sind 140 Lehrverträge mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr oder ein Plus von 4,2 Prozent.

In die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer Lübeck wurden 2.256 Verträge eingetragen (Vorjahr: 2.197). Die Handwerkskammer Flensburg verzeichnete sogar eine Zunahme um 81 auf nunmehr 1.241 Verträge (Vorjahr: 1.160).

„Die Ausbildungsbereitschaft im Handwerk ist nach wie vor sehr hoch. Die Betriebe benötigen Fachkräfte und möchten diese auch selbst ausbilden“, sagt Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, zu den aktuellen Zahlen.

Seit mehreren Jahren wirbt das Handwerk mit einer Imagekampagne intensiv um Nachwuchskräfte. Jugendliche für eine handwerkliche Ausbildung zu begeistern sei daher weiterhin das Gebot der Stunde, so Stapelfeldt weiter: „Wir werden nicht müde, Jugendliche auf die vielfältigen Berufe, auf die sicheren Perspektiven und attraktiven Karrieremöglichkeiten im Handwerk aufmerksam zu machen.“

Jugendliche, die noch auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, haben immer noch gute Chancen, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. In den Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern Lübeck und Flensburg (www.hwk-luebeck.de, www.hwk-flensburg.de) sind noch rund 1.000 freie Ausbildungsplätze in über 50 Ausbildungsberufen zu finden.

Kontakt

Anja Schomakers

Pressesprecherin

Telefon: 0451 1506-191
Fax: 0451 1506-272
aschomakers@hwk-luebeck.de

Andrea Scheffler

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0451 1506-181
Fax: 0451 1506-272
ascheffler@hwk-luebeck.de

Aktuelle News