Logo der Handwerkskammer Lübeck

Handwerksnachwuchs in Lübeck geehrt

Lübeck/ Flensburg, 29. Oktober 2018 – Sie sind Schleswig-Holsteins beste Nachwuchshandwerker: 49 junge Frauen und Männer wurden am Sonntag in Lübeck als Landessieger im diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks geehrt.

Foto: Hwk Lübeck

Dr. Dorit Stenke, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein übergab auf einer Feierstunde in der Handwerkskammer Lübeck gemeinsam mit den Präsidenten der Handwerkskammern Lübeck und Flensburg, Günther Stapelfeldt und Jörn Arp, die Siegerurkunden.

„Die duale Ausbildung wird im internationalen Vergleich meist als Erfolgsmodell der Beruflichen Bildung gelobt. Mit der heutigen Ehrung der Landesbesten wird belegt wie vorbildlich die duale Ausbildung und die hervorragende Ausbildungsqualität des regionalen Handwerks ist“, sagte Bildungsstaatssekretärin Dr. Dorit Stenke. „Darüber hinaus zeigen die exzellenten Leistungen der 49 Landessieger, dass eine berufliche Karriere nicht immer nur über ein Studium erfolgen kann, sondern auch eine berufliche Ausbildung im Handwerk ein gleichwertiges Erfolgsmodell ist.“

Auch Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, beglückwünschte die Landessieger zu ihrem Erfolg: „Sie haben sich in Ihrer Ausbildung durch ein besonderes Engagement und viel Arbeit ausgezeichnet. Für diesen Einsatz werden Sie heute belohnt.“ Die jungen Leute hätten mit ihren Erfolgen aus dem Leistungswettbewerb die besten Voraussetzungen für eine Karriere im Handwerk, so Stapelfeldt weiter. Er gab den Nachwuchshandwerkern daher den Rat, sich auch um ihre Fortbildung zu kümmern. „Ich würde mich freuen, Sie in einigen Jahren als junge Meisterinnen und Meister wieder zu sehen“, so Stapelfeldt.

Bereits zum 67. Mal veranstaltete das Handwerk in Schleswig-Holstein, genau wie im gesamten Bundesgebiet, den Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks. Hand in Hand mit dem Leistungswettbewerb vollzieht sich der Wettbewerb „Die gute Form“. Teilnahmeberechtigt sind Junghandwerker, deren Gesellenstück mit mindestens „gut“ bewertet wurde und die zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung das 28. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Die Landessieger haben sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der im November ausgetragen wird.

Neben der Ehrung der Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, diente die Feier auch dazu, verdiente ehrenamtliche Mitglieder der Prüfungsausschüsse auszuzeichnen. Geehrt wurden Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister Bernd Richter aus Neumünster, Tischlermeister Joachim Sienknecht aus Kiel, Schilder- und Lichtreklameherstellermeister Helge Mähl aus Kiel, Studiendirektor Manfred Block aus Eutin sowie Oberstudienrat Hartmut Masurek und Harald Schuster, beide aus Neustadt in Holstein.

Kontakt

Anja Schomakers

Pressesprecherin

Telefon: 0451 1506-191
Fax: 0451 1506-272
aschomakers@hwk-luebeck.de

Andrea Scheffler

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0451 1506-181
Fax: 0451 1506-272
ascheffler@hwk-luebeck.de

Aktuelle News