Logo der Handwerkskammer Lübeck

Infoveranstaltung für Studienabbrecher im Kieler BIZ

Lübeck/Kiel, 23.11.2016 – Die Handwerkskammer Schleswig-Holstein informiert am 28. November von 16:00 bis 18:00 Uhr im Kieler Berufsinformationszentrum (BIZ)...

...gemeinsam mit der Agentur für Arbeit, der IHK, der Fachhochschule Kiel, der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Muthesius Kunsthochschule Kiel über berufliche Alternativen zum Studium.

Mehr als 500.000 junge Menschen in Deutschland beginnen jährlich ein Studium, doch nicht jeder hält bis zum Ende durch. Knapp 30 Prozent verlassen die Hochschulen ohne Abschluss. Wer aussteigt, steht vor der Frage, wie es weiter gehen soll. Die Handwerkskammern Lübeck und Flensburg möchten Studienaussteiger gezielt für eine duale Ausbildung im Handwerk gewinnen. Daher starteten sie im vergangenen Jahr das Jobstarterplus Projekt „Kursänderung! Handwerksbetriebe bieten Ausbildungsplätze für Studienabbrecher/innen“. Die Projektmitarbeiter sind Ansprechpartner in allen Fragen der Ausbildungsvermittlung, sowohl für Studenten, die sich Gedanken über einen Studienausstieg machen, als auch für Betriebe, die auf der Suche nach Auszubildenden und zukünftigen Fachkräften sind.

Das Handwerk bietet Studienaussteigern attraktive Ausbildungsplätze in über 130 Berufen mit viel Praxis, eigenem Gehalt und guten Aufstiegschancen. „Studienaussteiger haben dabei sogar die Möglichkeit, die Ausbildung von drei auf zwei Jahre zu verkürzen. Wenn sie im Anschluss den Meisterbrief machen, haben sie außerdem einen dem Bachelor gleichgestellten Abschluss in der Tasche“, erklärt Jörg Ahrens, Projektkoordinator der Handwerkskammer Lübeck.

Nähere Informationen zum Projekt „Kursänderung“ und der Infoveranstaltung im BIZ der Agentur für Arbeit Kiel gibt es unter http://www.kursaenderung-ins-handwerk.de/termine/. Dort können Interessierte sich auch direkt online für die Veranstaltung anmelden.

Das Projekt wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

 

 

Kontakt

Anja Schomakers

Abteilungsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0451 1506-191
Fax: 0451 1506-180
aschomakers@hwk-luebeck.de

Andrea Scheffler

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Onlinekommunikation, Kampagnenbeauftragte

Telefon: 0451 1506-181
Fax: 0451 1506-180
ascheffler@hwk-luebeck.de

Aktuelle News

Schließung der Förderlücke: Kammern sagen Danke

Kiel, Lübeck, Flensburg, 3. April 2020 – Die Kammern in Schleswig-Holstein begrüßen die Entscheidung der Landesregierung, mit dem Corona-Hilfsprogramm auch Betriebe mit einer Beschäftigtenzahl von 11 bis 50 mit einem Zuschuss von bis zu 30.000 Euro zu fördern.

Corona-Soforthilfen: Kammer berät Handwerksbetriebe

Lübeck, 26. März 2020 – Ab sofort ist die Antragstellung für die Mittel aus dem Corona-Soforthilfeprogramm möglich. Die Handwerkskammer ist auf nochmals verstärkte Nachfragen und den Beratungsbedarf der Mitgliedsbetriebe zu den Finanzhilfen vorbereitet.

Corona-Schutzschirm richtig und ganz wichtiges Signal

Lübeck/Flensburg, 20. März 2020 – Statement von Andreas Katschke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck, zu dem heute von Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und Finanzministerin Monika Heinold angekündigten Corona-Schutzschirm für Unternehmen.

Corona-Krise: Beratungsangebot konzentriert sich auf Betriebe

Lübeck, 20. März 2020 – Hohe Unsicherheit, massive Existenzängste durch ausbleibende Kunden und Aufträge, Hoffnung auf schnelle Hilfen: das sind die Themen, mit denen die Berater der Kammer in den letzten Tagen konfrontiert wurden.

Gemeinsame Erklärung zur Bekämpfung des Coronavirus

Flensburg/Lübeck, 18. März 2020 - Die Ausbreitung des Virus verlangsamen und den Betrieben mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln jetzt helfen - dafür appellieren die Präsidenten der Handwerkskammern in Schleswig-Holstein.