Logo der Handwerkskammer Lübeck

Mitmachen beim bundesweiten Girls’ Day

Lübeck, 28. Januar 2020 – Keine Grenzen bei der Berufswahl: Am 26. März findet wieder bundesweit der Girls’ Day statt. Mädchen der Klassen 5 bis 10 können sich einen Tag lang in technischen und handwerklichen Berufen ausprobieren.

Foto: pikselstock/stock.adobe.com

Die Handwerkskammer Lübeck, die IHK zu Lübeck sowie das Frauenbüro der Hansestadt rufen Unternehmen dazu auf, sich mit eigenen Angeboten an dem Veranstaltungsformat zu beteiligen. Ihnen bietet sich die Chance, sich und ihre Ausbildungsberufe vorzustellen und potenzielle Nachwuchskräfte anzusprechen.

Um das Interesse von Mädchen an technisch-gewerblichen, handwerklichen sowie natur- und ingenieurwissenschaftlichen Berufen zu wecken, gibt es seit inzwischen zwanzig Jahren den Girls’ Day. Ob Labor, Werkstatt oder Baustelle – Mädchen erhalten an diesem Tag interessante Einblicke in Berufszweige, in denen Frauen immer noch unterrepräsentiert sind. Sie können sich ausprobieren, mit Betriebsinhabern und Auszubildenden ins Gespräch kommen und erleben, wie ein Arbeitstag als Zimmerin, Bauingenieurin oder Fachinformatikerin aussieht.

Für Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, ist dies ein besonderes Anliegen: „Für das Handwerk ist es sehr wichtig, dass Mädchen ihr Berufswahlspektrum erweitern. Wir möchten gerne noch viel mehr Mädchen für eine Ausbildung gewinnen. Aktionen wie der Girls’ Day sind eine hervorragende Gelegenheit, Neues zu entdecken, aber auch mit Berufsklischees aufzuräumen und Vorurteile abzubauen. Unsere Erfahrungen mit Praktika zeigen immer wieder, wie wichtig eigenes Erleben bei der Berufsorientierung ist. Und gerade im Handwerk gibt es so viele Möglichkeiten, selbst etwas auszuprobieren und mitzumachen.“

Der Girls’ Day ist nach Ansicht von Friederike C. Kühn, Präses der IHK zu Lübeck, ein idealer Einstieg für Mädchen in einen sogenannten Männerberuf. „Die Zeiten, in denen wir Berufe eindeutig einem Geschlecht zugeschrieben haben, sind vorbei. Wichtig ist, dass der beste Bewerber die entsprechende Stelle bekommt“, sagt sie. Dafür sei es erforderlich, Mädchen vor allem Einblicke in technische Berufe zu geben. Der Girls’ Day sei ideal für die Berufsorientierung der Schülerinnen.

„Viele Schülerinnen sind offen gegenüber neuen Berufsfeldern und wollen den Girls’ Day nutzen, um in interessante Berufe und Betriebe hinein zu schnuppern. Eltern und Schulen können sie dabei unterstützen. Die Betriebe können den Tag dazu nutzen, um Mädchen und junge Frauen für sich zu gewinnen – und ihnen im Anschluss ein Praktikum oder gar einen Ausbildungsplatz anbieten“, so Petra Schmittner vom Frauenbüro der Hansestadt Lübeck.

Informationen für Betriebe sowie interessierte Schülerinnen, Schulen und Eltern gibt es im Internet unter www.girls-day.de. Für Jungen, die in Frauenberufe hineinschnuppern wollen, gibt es ebenfalls am 26. März 2020 den Boys’ Day: www.boys-day.de.

Kontakt

Anja Schomakers

Abteilungsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0451 1506-191
Fax: 0451 1506-180
aschomakers@hwk-luebeck.de

Andrea Scheffler

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Onlinekommunikation, Kampagnenbeauftragte

Telefon: 0451 1506-181
Fax: 0451 1506-180
ascheffler@hwk-luebeck.de

Aktuelle News