Logo der Handwerkskammer Lübeck

Handwerk mit eindringlicher Aktion: Alle kopieren Trends – Einer muss sie erfinden

Berlin, 29. Juni 2016 – Mit einer ungewöhnlichen Aktion zur Berliner Fashion Week zeigt das deutsche Handwerk, dass es für Ideen und Qualität steht. Ohne die Leidenschaft des Handwerks würde die Welt wohl deutlich trister aussehen – nämlich so, wie sie beispielhaft auf dem Alexanderplatz dargestellt wurde.

Berlin, 11 Uhr morgens: Der Berliner Alexanderplatz wird zum Laufsteg. Doch nicht die neueste Mode wird gezeigt, sondern fast 150 identisch gekleidete Personen machen auf einen aktuellen Trend in Deutschland aufmerksam – Uniformität und Kopien. „Alle im Einheitslook – so würde es ohne das Handwerk aussehen“, erklärt Holger Schwannecke, General­sekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) die Aktion. „Wir wollen deutlich machen, dass deutsche Handwerkerinnen und Handwerker täglich mit Leidenschaft Innovationen schaffen, die dann andernorts kopiert werden.“ Das sollten Verbraucher wissen und schätzen, deshalb nutzt das deutsche Handwerk ein Event zur Fashion Week, um mit einer ungewöhnlichen Inszenierung seine Haltung zu zeigen.

Holger Schwannecke findet weiter deutliche Worte: „Alle kopieren Trends. Wir erfinden sie. Zur Fashion Week in Berlin treffen sich Menschen, die mit ihrem Handwerk Mode schaffen. Ihre Individualität und ihr Anspruch an Qualität sind Werte, für die wir einstehen und mit denen wir einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten.“

„Die hohen Standards in deutschen Handwerksbetrieben zu erhalten, ist nicht nur eine Wertediskussion, sondern auch von wirtschaftlicher Bedeutung“, so Schwannecke. „Die in unseren Unternehmen gefertigten Produkte stehen nicht nur für Qualität, sie entstehen auch unter fairen Bedingungen, sichern Ausbildungs- und Arbeitsplätze und sorgen für Steuereinnahmen.“

Die Aktion soll die Öffentlichkeit für die Haltung des deutschen Handwerks sensibilisieren und gewinnen. Es wird auch nicht bei dieser einen Aktion bleiben. Generalsekretär Schwannecke kündigt weitere Aktionen an.

Weitere Informationen unter www.handwerk.de.

Weiteres Bildmaterial steht Ihnen unter diesem Link zum Download zur Verfügung. Ein Video zur Aktion finden Sie ab 8. Juli auf www.handwerk.de.

Weitere News Imagekampagne

Imagekampagne 2019: Ist das noch Handwerk?

Lübeck, 12. Februar 2019 – Im Februar geht die Kampagne erneut in die Offensive. 2019 dreht sich alles um das Thema Modernität. Bundesweit konfrontieren Plakate und TV-Spots die Bevölkerung mit der Frage „Ist das noch Handwerk?“.

Wir kleben fürs Handwerk!

Lübeck, 18. September 2018 – Mit einer Aufkleberaktion der Imagekampagne können sich Handwerksbetriebe ab sofort zur „Wirtschaftsmacht von nebenan“ bekennen.

Bundesweiter Tag des Handwerks: Handwerk fordert Investitionen in Menschen

Lübeck, 13. September 2018 – Mit einem überdimensionalen blauen Bullen vor der Frankfurter Börse setzt das Handwerk ein Zeichen dafür, dass es in einer DAX-fixierten Wirtschaft vor allem Investments in Menschen braucht, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.

Tag des Handwerks 2018 – Aktionen in Kiel, Geesthacht und Ahrensburg

Lübeck, 7. September 2018 – Am Tag des Handwerks schaut ganz Deutschland auf seine Handwerker. So auch in Kiel, Geesthacht und Ahrensburg. Am 15. September kommen Handwerker und Interessierte zum Klönen, Kreieren und Kennenlernen zusammen.

Imagekampagne des Handwerks mit neuen Motiven

Lübeck, 3. September 2018 – Das Handwerk rückt mit bundesweiten Plakaten die berufliche Erfüllung in den Fokus.

Kampagne stellt Momente des Stolzes in den Fokus

Lübeck, 15. Februar 2018 – Die Imagekampagne des deutschen Handwerks rückt im Jahr 2018 das Thema „Berufliche Erfüllung“ in den Fokus.

44 Praktika in 150 Tagen – Neue Aktion der Imagekampagne des ZDHs führt „Rekordpraktikanten“ auch nach Schleswig-Holstein

Lübeck/Oststeinbek, 1. August 2017 – Zwei junge Menschen lernen auf einem fünfmonatigen Roadtrip durch ganz Deutschland 44 Handwerksberufe in Rekordzeit kennen.

#einfachmachen: Imagekampagne ermutigt die Jugendlichen sich auszuprobieren

Lübeck, 7. März 2017 – „#einfachmachen“ so lautet das neue Jugendmotto der Imagekampagne des Deutschen Handwerks.

Humorvolle Konfrontation: So reagieren Vegetarier auf die Qualitätsoffensive des Handwerks

Berlin, 20. Januar 2017 – Das Handwerk setzt zu Beginn des neuen Jahres seine Werte Respekt, Nachhaltigkeit und Qualität auf unkonventionelle Art in Szene:

Herausforderung Berufswahl: Kampagne zeigt, warum Handwerk die bessere Option ist

Lübeck, 5. September 2016 - Die Berufswahl ist eine der größten Herausforderungen im Leben junger Menschen. Mangelnde und falsche Vorstellungen von den Berufen führen nicht selten dazu, dass eine falsche Wahl getroffen wird.

Handwerk mit eindringlicher Aktion: Alle kopieren Trends – Einer muss sie erfinden

Berlin, 29. Juni 2016 – Mit einer ungewöhnlichen Aktion zur Berliner Fashion Week zeigt das deutsche Handwerk, dass es für Ideen und Qualität steht. Ohne die Leidenschaft des Handwerks würde die Welt wohl deutlich trister aussehen – nämlich so, wie sie beispielhaft auf dem Alexanderplatz dargestellt wurde.

Start des ersten Kampagnenflights 2016 mit neuem Jugendmotto

Lübeck, 05. April 2016 – Die Kampagne geht 2016 in die nächste Runde.

So sieht Berufevielfalt im Handwerk aus

Ab dem 10. September sind sie wieder in Lübeck zu sehen: Die Hände und Werkzeuge junger Handwerker repräsentieren auf neuen Kampagnenmotiven des Handwerks die breite Palette der über 130 handwerklichen Ausbildungsberufe.

Imagekampagne macht Lust auf eine Ausbildung im Handwerk

Das Handwerk setzt seine bundesweite Imagekampagne mit neuen Motiven fort. Ab dem 13. Januar 2015 zeigen sie in Nahaufnahmen die Hände junger Handwerker und Auszubildender bei der Arbeit.

Bootsbauerin aus Kiel präsentiert „Abklatschen – Hol Dir meinen Job“

Zwölf Junghandwerker, darunter die Bootsbauerin Kristina Tangermann aus Kiel, suchen Lehrlinge für das Handwerk. Im Rahmen der Aktion „Abklatschen! Hol Dir meinen Job“ rufen sie Jugendliche in kurzen Videos dazu auf, in ihre Fußstapfen zu treten.