Logo der Handwerkskammer Lübeck

Förderprogramm des Landes für die duale Ausbildung vom 10. August

10. August 2020

Das Land Schleswig-Holstein hat am 10. August eine eigene Förderrichtlinie bekannt gegeben, mit der ausbildende Betriebe bei der Bewältigung von Auswirkungen der Corona-Pandemie unterstützt werden sollen.

Ab sofort können Unternehmen eine einmalige Förderung in Höhe von 2.000 Euro erhalten, wenn sie zusätzlich junge Menschen aufnehmen, die aufgrund der Corona-Pandemie ihren Ausbildungsplatz verloren haben. Richtwert ist die Zahl der bestehenden Ausbildungsverträge am 31.12.2019. Wird diese Zahl im laufenden Jahr durch die Einstellung eines Lehrlings, der Pandemie-bedingt seinen Ausbildungsplatz verloren hat, überschritten, kann die Förderung beantragt werden.

Mit dem Förderprogramm möchte das Land Firmen unterstützen, die nicht von den Ausbildungsprämien des Bundes profitieren können und damit eine Förderlücke schließen. Förderberechtigt waren im Bundesprogramm nur Unternehmen bis 249 Mitarbeiter. Das Landesprogramm richtet sich an Betriebe mit bis zu 400 Mitarbeitern. Darüber hinaus wird die Landesförderung sofort und nicht erst nach erfolgreichem Abschluss der Probezeit ausgezahlt.

Details und Antragsformular:

Alle Einzelheiten zu der Förderung und den Voraussetzungen finden Sie auf den Seiten des Landes Schleswig-Holstein unter folgendem Link:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/A/ausbildung/corona_RiLi_Ausbildung.html

Bitte nutzen Sie ausschließlich das dort hinterlegte Antragsformular. Die für die Beantragung erforderliche Bestätigung der zuständigen Stelle erhalten Sie von uns. Bitte senden Sie dafür das ausgefüllte Formular an folgende Email-Adresse: Ausbildungsplaetze-sichern(at)hwk-luebeck.de. Alternativ können Sie das Formular auch auf dem Postweg an uns senden: Handwerkskammer Lübeck, Abt. Lehrlingsrolle, Breite Straße 10/12, 23552 Lübeck. Sie erhalten dann umgehend die Bescheinigung.