Logo der Handwerkskammer Lübeck

Info-Newsletter 4 zur Corona-Pandemie

22. April 2020

Inzwischen gehen wir in die sechste Woche mit erheblichen Einschränkungen Ihrer betrieblichen Aktivitäten oder sogar Verboten von Tätigkeiten. Wir wissen aus Tausenden von Telefongesprächen, wie belastend diese Situation für Sie, Ihre Familien und die Mitarbeiter ist und hoffen, dass wir mit unseren Informationen dazu beitragen, dass Sie alle Hilfsangebote wahrnehmen können, die für Handwerksbetriebe geschaffen wurden.

Auf folgende Themen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie möchten wir Sie gerne hinweisen.

Informationen zu Öffnungsbeschränkungen

Die Bundes- und Landesregierungen haben am 15. April 2020 gemeinsam entschieden, dass erste Lockerungen der bisherigen Öffnungsbeschränkungen möglich sind. Die Landesregierung hat dies durch eine neue Verordnung und einen neuen Erlass umgesetzt. Die Regelungen gelten vom 20. April bis zunächst zum 3. Mai 2020. Erste Lockerungen gibt es für Ladengeschäfte (Handwerksbetriebe mit Verkaufsbereich).

Hinweis für Friseure: Friseurbetriebe können sich darauf vorbereiten, ab dem 4. Mai unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen sowie unter Nutzung von persönlicher Schutzausrüstung den Betrieb wieder aufzunehmen. Näheres dazu ist noch nicht bekannt. Sobald konkrete Regelungen des Landes veröffentlicht werden, stellen wir diese auf unserer Internetseite für Sie bereit.

Hinweis für Kosmetik und Fußpflege: Im Gegensatz zu Friseuren gibt es derzeit leider keine Hinweise zu einem Öffnungszeitpunkt. Angesichts der möglichen Ungleichbehandlung gegenüber Friseuren bei durchaus vergleichbarer „körperlicher Nähe" zu den Kunden haben sich die beiden Handwerkskammern in Schleswig-Holstein in den vergangenen Tagen mehrfach mit der Landesregierung in Verbindung gesetzt und darauf gedrungen, dass Kosmetiker und Fußpfleger eine Klarstellung erhalten, wann Sie wieder öffnen dürfen. Über die aktuelle Entwicklung informieren wir auf unserer Internetseite.

Weitere Infos: https://www.hwk-luebeck.de/presse-medien/corona-landesregelungen.html

Verlängerte Schließungen im Lehrbetrieb der Handwerkskammer

Die Schließungen werden verlängert: Bis zum 3. Mai finden keine Lehrgänge der Handwerkskammer Lübeck statt. Dies umfasst auch die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung und alle Fort- und Weiterbildungslehrgänge.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-uelu

Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie

Die Ausbreitung des Coronavirus hat zu massiven Einbrüchen der Wirtschaftstätigkeit geführt – und natürlich ist auch das Handwerk stark betroffen. Um die Folgen der Corona-Pandemie besser beurteilen zu können, bitten wir Sie, an der inzwischen dritten Blitzumfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) teilzunehmen. Die neue Umfragerunde startet am 22. April 2020 und endet am 24. April 2020.
Zur Umfrage: zdh-umfragen.de/corona

Hilfestellung der Berufsgenossenschaften

Auch die Berufsgenossenschaften bieten Hilfestellungen für Betriebe an. Dies betrifft insbesondere Fragen zur betrieblichen Organisation während der Corona-Pandemie sowie Fragen zu gesundheitlichen Vorkehrungen für Mitarbeiter und Kunden (Schutzausrüstungen, Desinfektion, Mindestabstände, etc.).
Übersicht der Berufsgenossenschaften: www.dguv.de/de/bg-uk-lv/index.jsp

Plakat mit Abstandsregeln für den Publikumsverkehr

Abstandhalten ist momentan eine der wichtigsten Regeln. Die Handwerkskammern haben daher ein Plakat im Stil der Imagekampagne gestaltet, das auf diese Regel hinweist. Der Spruch: „Was ich tue, hält mich gesund." Sie können das Plakat nutzen, um Ihre Kunden an die Abstandsregel zu erinnern. Weitere Werbemittel zur Corona-Krise stehen im Werbemittelportal bereit. Mit den Sprüchen "Wir sind weiter für Sie da!" oder "Wir sind bald wieder für Sie da!" zeigen Sie Ihren Kunden, ob Ihr Betrieb aktuell tätig ist.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-verhaltensregeln
Weitere Werbemittel zur Corona-Krise: werbemittel.handwerk.de

Hersteller von Schutzausrüstung

An vielen Stellen fehlt Schutzausrüstung. Einige Betriebe haben daher kurzerhand ihre Produktion angepasst oder umgestellt und stellen nun Produkte wie Masken, Kittel oder Spuckschutzwände aus Kunststoff her. Sollten Sie auch zu diesen Betrieben gehören, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn Sie uns einen kurzen Hinweis geben.
Ansprechpartner: Raphael Lindlar, Betriebsberater, Telefon: 0451 38887-745; E-Mail: rlindlar@hwk-luebeck.de

Immer auf dem Laufenden

Wir wünschen Ihnen viel Stärke und „Bleiben Sie gesund"