Logo der Handwerkskammer Lübeck

Info-Newsletter 9 zur Corona-Pandemie

03. September 2020

In unserem heutigen Newsletter möchten wir Sie wieder über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Pandemie informieren, die für Sie und Ihre Arbeitnehmer relevant sind.

Landesregelungen Schleswig-Holstein fast unverändert bis 4. Oktober
Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist eine neue Landesverordnung in Schleswig-Holstein verabschiedet worden. Die für Handwerksbetriebe relevanten Bereichen sind jedoch weitgehend unverändert geblieben. Allerdings können Betriebe mit Ladengeschäften die Zahl ihrer Kunden nun unter bestimmten Voraussetzungen flexibler gestalten. Die Regelungen gelten zunächst bis einschließlich 4. Oktober 2020.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-landesregelungen

Corona-Überbrückungshilfe verlängert
Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung vom 3. Juni 2020 wurde das Zuschussprogramm „Überbrückungshilfe“ zur Existenzsicherung von kleinen und mittelständischen Unternehmen beschlossen. Die Frist zur Antragstellung wurde inzwischen bis zum 30. September 2020 verlängert. Laut Koalitionsausschuss vom 25. August 2020 ist eine weitere Verlängerung bis zum 31. Dezember 2020 geplant. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-finanzielle-hilfen

„Corona-Dokumentation“ für spätere steuerliche Betriebsprüfungen
Heute schon an morgen denken – unter diesem Motto möchten wir Ihnen eine „Corona-Dokumentation“ für spätere steuerliche Betriebsprüfungen ans Herz legen. Der Hintergrund: In Zeiten der Corona-Pandemie werden Betriebe mit zahlreichen behördlichen Auflagen konfrontiert, die sich auf den Betriebsablauf und die Möglichkeiten der Einnahmenerzielung auswirken. Wird die Buchführung in einigen Jahren im Rahmen einer steuerlichen Betriebsprüfung auf ihre Ordnungsmäßigkeit überprüft, könnte es zu vermehrten Rückfragen der Finanzbehörden zu den Auswirkungen der staatlichen Corona-Bestimmungen kommen. Daher ist die Nachvollziehbarkeit der Aufzeichnungen gerade in Corona-Zeiten wichtig. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat für Sie zu diesem Zweck ein Muster für eine gesonderte „Corona-Dokumentation“ erstellt.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-finanzielle-hilfen

Achtung: Branchenspezifische Arbeitsschutzstandards einhalten
Uns erreichen in letzter Zeit vermehrt Hinweise, dass Corona-Schutzmaßnahmen wie etwa die Mund-Nasen-Bedeckung von einzelnen Handwerksbetrieben nicht eingehalten werden. Daher weisen wir noch einmal nachdrücklich auf die Einhaltung der branchenspezifischen Arbeitsschutzstandards hin – im Interesse der Gemeinschaft, aber auch in Ihrem eigenen Interesse. Auf folgender Seite finden Sie noch einmal die branchenspezifischen Arbeitsschutzstandards, beispielsweise für Friseure, Kosmetiker und Nahrungsmittelhandwerke.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-verhaltensregeln

Reiserückkehrer aus Risikogebieten
In Schleswig-Holstein gilt bis einschließlich 4. Oktober 2020 weiterhin die "Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende". Hiernach sind Personen, die nach Schleswig-Holstein einreisen und sich innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, unter anderem verpflichtet, nach ihrer Rückkehr nach Schleswig-Holstein unverzüglich und unaufgefordert das zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren, sich auf direktem Wege in häusliche Quarantäne zu begeben und sich dort für 14 Tage „abzusondern“.
Weitere Infos: www.hwk-luebeck.de/corona-arbeitsrecht

Immer auf dem Laufenden

  1. Infoticker: www.hwk-luebeck.de/corona-aktuelles
  2. Facebook: www.facebook.com/hwkluebeck
  3. Twitter: www.twitter.com/PR_hwk_luebeck