Logo der Handwerkskammer Lübeck

Neue - Arbeitsschutzstandards der BGW (nur an Friseur-/Kosmetikbetriebe)

06.04.2022

Wie Sie wissen, ist mit der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung die Maskenpflicht seit Sonntag, den 3. April 2022 in allen handwerksrelevanten Bereichen in eine Maskenempfehlung umgewandelt worden. Der Wegfall der Maskenpflicht in der Verordnung gilt damit auch grundsätzlich für körpernahe Dienstleistungen (Friseur, Kosmetik, Fußpflege).  Letzte Woche hatten wir Sie bereits darüber informiert, dass sich aus den Arbeitsschutzstandards Ihrer Berufsgenossenschaft (BGW) allerdings Abweichungen ergeben können. Das ist nun der Fall.

Die Berufsgenossenschaft (BGW) hat ihren Arbeitsschutzstandard überarbeitet. Auf dieser Seite der BGW finden Sie den Arbeitsschutzstandard und am Ende der Seite auch Antworten auf häufige Fragen (FAQ): LINK 

Nr. 15 des Arbeitsschutzstandards der BGW regelt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:

  • Kunden: Für Kunden schreibt die BGW selbst keine Masken vor. Es geht nach den jeweiligen Landesregelungen. In Schleswig-Holstein gilt nur noch die Maskenempfehlung. Über Ihr Hausrecht können Sie weiterhin das Tragen von Masken im Salon auch für Kunden beibehalten.
  • Beschäftigte: Für Beschäftigte schreibt die BGW vor, dass eine Maske zu tragen ist, wenn der Mindestabstand von 1,5  Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. Dabei gilt:
    - Trägt die Person gegenüber im Nahbereich ebenfalls eine Maske, ist mindestens eine OP-Maske vorgeschrieben. Eine FFP2-Maske wird empfohlen.
    - Trägt die Person gegenüber im Nahbereich keine Maske, müssen Beschäftigte FFP2-Maske tragen.

Bei Detailfragen wenden Sie sich bitte direkt an die Corona-Hotline der BGW unter: (040) 20 20 71 88 0

Immer auf dem Laufenden
Infoticker: www.hwk-luebeck.de/corona-aktuelles
Facebook: www.facebook.com/hwkluebeck
Twitter: www.twitter.com/PR_hwk_luebeck