Logo der Handwerkskammer Lübeck

Dänemark

© Rosel Eckstein - pixelio.de

 

Feste Fehmarnbeltquerung

Informationen rund um den Bau der Querung finden Sie hier.

Tägliche Geldstrafe bei fehlender RUT-Meldung

Ausländische Betriebe, die in Dänemark vorübergehend Dienstleistungen erbringen, müssen dies dem Register für ausländische Dienstleister (RUT) elektronisch melden. Eine fehlende Meldung wird mit einer Geldbuße von 10.000 DKK bestraft. Seit dem 1. Juli 2018 kann die dänische Arbeitsschutzbehörde ausländischen Unternehmen zusätzlich tägliche Geldstrafen von 1.500 DKK auferlegen, wenn sie der RUT-Meldepflicht nicht nachkommen.

Neue dänische Vertragsstandards

Da es in Dänemark kein Werkvertragsrecht gibt, ist die Vereinbarung von vertraglichen Standardbedingungen, Almindelige Betingelser (AB), üblich. Die bisherigen Vertragsstandards wurden komplett überarbeitet und stehen seit Ende Juni 2018 zur Verfügung. Bei öffentlichen Ausschreibungen werden sie voraussichtlich ab 2019 Teil der Ausschreibungsbedingungen. Die neuen Vertragsstandards:

AB 18 (für Werkverträge und Materiallieferungen), AB forenklet (für einfache, kleine Werkverträge), ABT 18 (für Generalunternehmen), ABR 18 (für Beratung und Planung)

Zu den Standardbedingungen (auf Dänisch)

Elektro-, Gas- und Sanitärzulassung: Zertifizierungspflicht abgeschafft

Installationsarbeiten sind in Dänemark zulassungspflichtig. Bisher war ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System (z. B. ISO 9001) Voraussetzung für die Zulassung. Nach einer Beschwerde der Handwerkskammer Schleswig-Holstein bei der EU-Kommission wurde diese Voraussetzung abgeschafft. Wer zertifiziert ist, kann die bestehende Zertifizierung weiterhin für die Zulassung nutzen. Ansonsten ist es bei der Antragstellung ab sofort ausreichend, die Qualitätsmanagement-Prozesse ausführlich zu beschreiben. Eine Beschreibung in deutscher Sprache wird anerkannt.

Weitere Info im Merkblatt

Kalkulationshilfe für Aufträge in Dänemark

Wir haben ein kostenfreies Kalkulationstool entwickelt, mit dem Sie Ihre Mehrkosten für die Auftragsabwicklung in Dänemark vorab berechnen können. Interesse? Dann sprechen Sie uns an. Gerne unterstützen wir Sie bei der Berechnung.

Auslandsmehrkosten auf dem Zettel

Erleichterungen bei Anwendung eines dänischen Tarifvertrages

Per Gesetz gilt in Dänemark das Urlaubskassenverfahren. Arbeitgeber zahlen monatlich einen Teil des Bruttoentgelts in eine Urlaubskasse ein, aus der der Arbeitnehmer während seines Urlaubs seinen Lohn bekommt. Gleiches gilt für das Entgelt an Feiertagen.

Ist das entsendende Unternehmen Mitglied der SOKA-BAU, werden die Zahlungen an die SOKA-BAU anerkannt. Eine Anerkennung in Deutschland gezahlter Leistungen ist seit dem 10. März 2017 auch für Unternehmen, die nicht der SOKA-BAU angehören, möglich. Erhält ein Arbeitnehmer, der nach Dänemark entsandt wird, weniger Urlaubs- oder Feiertagsgeld als in Dänemark vorgeschrieben, muss ihm die Differenz ausgezahlt werden. Dies muss deutlich aus seiner Lohnabrechnung hervorgehen.

Ebenso ist nun eine Anerkennung der betrieblichen Altersvorsorge, die die dänischen Tarifverträge vorsehen, möglich. Erhält ein Arbeitnehmer, der nach Dänemark entsandt wird, weniger betriebliche Altersvorsorge als ein dänischer Arbeitnehmer, muss ihm die Differenz ausgezahlt werden. Dies muss deutlich aus seiner Lohnabrechnung hervorgehen.

Arbeitssicherheit