Logo der Handwerkskammer Lübeck

Feste Fehmarnbeltquerung

© Femern A/S

Das dänische Parlament hat 2015 den Bau einer Festen Fehmarnbeltquerung mitsamt einer dänischen Schienen- und Straßenanbindung bewilligt. Der deutsche Planfeststellungsbeschluss erfolgte am 31. Januar 2019.

Die Femern A/S hat bedingte Bauverträge mit den Gewinner-Konsortien geschlossen, die bis Ende 2020 verbindlich sind. Die Bauarbeiten für den Tunnel beginnen jedoch erst mit der deutschen Baugenehmigung. Mit einer Eröffnung des Tunnels wird frühestens 2028 gerechnet.

Ab Herbst 2019 soll auf dänischer Seite mit dem Bau eines Arbeitshafens, der Errichtung einer Fabrik zur Herstellung der Tunnelelemente, dem Bau des Tunnelportals und dem Aufbau von Unterkünften und Verwaltungsgebäuden begonnen werden.

Bau des Tunnels und der Tunnelfabrik

Konsortialführer: Vinci Construction Grans Projets S.A.S. (Frankreich)
Aus Deutschland: Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Max Bögl Stiftung & Co. KG

Bau von Portalbauten und Rampen

Konsortialführer: Per Aarsleff A/S (Dänemark)
Aus Deutschland: Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Max Bögl Stiftung & Co. KG

Aushub des Tunnelgrabens und Landgewinnung

Konsortialführer: Boskalis International B.V. (Niederlande)
Aus Deutschland: Hochtief Solutions AG, Ed. Züblin AG

Alle Unteraufträge werden von den Bauunternehmen vergeben werden, die den Zuschlag erhalten.

Fehmarnbelt Days

Weißenhäuser Strand, 17.-18. Mai 2020

17. Mai: Bürgerfestival

18. Mai: Konferenz - Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und öffentlicher Verwaltung diskutieren Möglichkeiten zur Entwicklung der Fehmarnbeltregion.

Schwerpunktthema: Bau

Flyer

Weitere Info

Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro

Das bei der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer Lübeck angesiedelte Fehrmarnbelt-Ausbildungsbüro unterstützt junge Menschen aus Dänemark bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz in Lübeck und Ostholstein. An dem Projekt sind auch die Jobcenter von Lolland, Guldborgsund und die Arbeitsagentur Lübeck beteiligt, die zusätzlich dänischen Fachkräften bei der Suche nach Arbeitsplätzen in Deutschland helfen.

Projektkoordinatorin bei der Handwerkskammer Lübeck:

Nina Bahlo, Tel.: 0451 1506-265, nbahlo(at)hwk-luebeck.de, Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro

Rund um den Bau