Logo der Handwerkskammer Lübeck

Jobticket

Seit dem 1. September 2023 können Beschäftigte von Handwerksbetrieben in Schleswig-Holstein das Jobticket bereits dann erhalten, wenn nur eine Person je Betrieb das Ticket nutzt. 

Ansprechpartner

Jobticket-Team: nah.sh-jobticket(at)swn.net

Seit 1. September 2023: Jobticket schon ab einem Abonnement je Betrieb erhältlich

Die Handwerkskammern hatten seit dem Start des Jobtickets 2021 die Abschaffung dieses Mindestkontingents gefordert. Denn beim Jobticket von NAH.SH profitieren die Beschäftigten von Rabatten. Sie können so den öffentlichen Nahverkehr kostengünstig nutzen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Der besondere Clou: Das Jobticket ist jetzt auch als Deutschland-Jobticket mit bundesweiter Gültigkeit erhältlich. Einzige Bedingung: Der Arbeitgeber bezuschusst die Fahrtkosten mit mindestens 15 Euro monatlich. Diese Fahrtkostenzuschüsse von Betrieben zum Arbeitslohn in jeglicher Höhe sind für das NAH.SH Jobticket für die Beschäftigten steuer- und sozialabgabenfrei.

Die Betriebe entscheiden als Arbeitgeber, welchen monatlichen Zuschuss sie zahlen möchten (mindestens 15 Euro pro Ticket und Beschäftigten) und NAH.SH rabattiert dann das Ticket. Die Höhe des Rabatts fällt je nach Ticketart unterschiedlich groß aus. Im Bestellprozess entscheiden sich die Beschäftigten entweder für das NAH.SH-Jobticket oder für das Deutschland-Jobticket.

Für interessierte Betriebe bietet das Jobticket-Team von NAH.SH zwei Online-Informationsveranstaltungen an, in denen der Weg zum Jobticket erläutert wird. Damit werden Termine nachgeholt, die im August/September 2023 aufgrund eines Cyberangriffs auf die Jobticket-Vertriebsstelle nicht stattfinden konnten.

Über die nachstehenden Links können Sie zum jeweiligen Termin direkt daran teilnehmen.

Donnerstag, 11. Januar 2024, 18:00 bis 18:30 Uhr:

Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Besprechungs-ID: 356 748 990 947
Passcode: BFB399

 

Dienstag, 16. Januar 2024, 16:00 bis 16:30 Uhr

Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Besprechungs-ID: 350 558 738 13
Passcode: 8EN7T7


NAH.SH-Jobticket (für die Fahrt vom Wohnort zur Arbeitsstätte)

  • Arbeitgeberzuschuss (mindestens): 15,00 € (Rabattstufe 1) bzw. 30,00 € (Rabattstufe 2)
  • + NAH.SH-Rabatt: 10,00 € (Rabattstufe 1) bzw. 20,00 € (Rabattstufe 2)
  • = Preisvorteil gegenüber Abo-Monatskarte: 25,00 € (Rabattstufe 1) bzw. 50,00 € (Rabattstufe 2)
     

Deutschland-Jobticket (mit bundesweiter Gültigkeit im Nahverkehr)

  • Arbeitgeberzuschuss: 15,00 € (Rabattstufe 1) bzw. 30,00 € (Rabattstufe 2)
  • + NAH.SH-Rabatt: 2,45 € (Rabattstufe 1) bzw. 2,45 € (Rabattstufe 2)
  • = Preis für Beschäftigte: 31,55 € statt 49,00 € (Rabattstufe 1) bzw. 16,55 € statt 49,00 € (Rabattstufe 2)

Bestellvorgang: Fragebogen zum Rahmenvertrag

Betriebe, die ihren Beschäftigten die Nutzung des Jobtickets ermöglichen möchten, schließen mit NAH.SH einen Rahmenvertrag ab. Hierzu benötigt das Jobticket-Team den Fragebogen (PDF-Datei) ausgefüllt von den Betrieben zurück. Für die komplette Abwicklung eines Rahmenvertrages benötigt das Jobticket-Team mit allen beteiligten Schnittstellen circa vier bis sechs Wochen (bis zum Zeitpunkt, zu dem die Beschäftigten das Jobticket bestellen können).