Logo der Handwerkskammer Lübeck

Foto: Andrey Popov/stock.adobe.com

Nachwuchs- und Fachkräfte gewinnen

Die Handwerkskammer Lübeck unterstützt Betriebe mit einer Reihe an Projekten dabei, ihren Bedarf an Nachwuchs- und Fachkräften zu sichern. Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten. Sprechen Sie unsere Mitarbeiter gerne an, wenn Sie sich für ein Projekt interessieren.

Ansprechpartnerin

Rabea Komorr

Assistentin des Stellvertretenden Hauptgeschäftsführers, Jubiläen

Telefon: 0451 1506-201
Fax: 0451 1506-272
rkomorr@hwk-luebeck.de

Alle an Bord!

Arbeitsmarktliche Integration von Geflüchteten unabhängig von Alter und Aufenthaltsstatus. Umfangreiche Beratungs- und Vermittlungsangebote rund um Sprachförderung, Praktikum, Schule, Ausbildung und Arbeit für Geflüchtete, Ehrenamtliche und Arbeitgeber. Begleitung und Coaching für Geflüchtete und Arbeitgeber auch nach Beschäftigungsaufnahme. Mobile Beratung in den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn sind möglich. 

Laufzeit: 31.12.2021

Förderung: Schleswig-Holstein: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Infos & Ansprechpartner

Alle an Bord!

Ausbildung 4.0 – digital vernetzt!

Die Aufgabe des Projektes ist es, die verschiedenen Lernorte innerhalb der dualen Ausbildung in Lernkooperationen miteinander digital zu vernetzen. Das Ziel der Lernortkooperationen ist, eine Transparenz der Lerninhalte für eine verbesserte Qualität in der Ausbildung zu schaffen sowie die Kommunikation der Akteure zu fördern. Das Projekt konzentriert sich auf drei Themenschwerpunkte rund um die Digitalisierung in der dualen Ausbildung: Gewinnung von Auszubildenden über digitale Medien – Ausbildungsmarketing 4.0; Entwicklung branchenspezifischer Lernangebote – Thema Digitalisierung in der Ausbildung über Einbeziehung sämtlicher Ausbildungsakteure wie die Berufsschulen, ÜLU, Betriebe in Form von Lernkooperationen; Vermittlung von Basisqualifikationen für Azubis, die sich infolge der Digitalisierung ändern oder neu entwickeln.

Laufzeit: 31.12.2022

Förderung: Gefördert als JOBSTARTERplus-Projekt aus Mitteln des BMBF und des ESF

Infos & Ansprechpartner

Ausbildung 4.0

Berufsbildung ohne Grenzen

Beratung von Betrieben und Lehrlingen zu allen Themen rund ums Auslandspraktikum in Europa (Inhalt, Sprachkurs, Dauer, Ablauf, Fördermöglichkeiten); Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsbetrieb; Öffentlichkeitsarbeit in Berufsschulen; Seminare zur Reisevorbereitung.

Laufzeit: 31.12.2023

Förderung: Gefördert als Teil des Projekts "Berufsbildung ohne Grenzen" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Infos & Ansprechpartner

Berufsbildung ohne Grenzen

Bewerbungsbüro für Migranten

Arbeitsmarktorientierte Beratung und Unterstützung von Menschen mit Migrationshintergrund: Individuelles Einzel-Coaching; Hilfe beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen, Ersatzbeschaffung von fehlenden Zeugnissen; Beratung zu Berufen, Ausbildungs- und Weiterbildungswegen sowie aktuellen Stellenangeboten; Anerkennung von Abschlüssen; Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche; Infoveranstaltungen; Aktionstreffen; Übungsgruppe Deutsch.

Laufzeit: 31.08.2021

Förderung: Gefördert durch das Jobcenter Kiel

Ansprechpartner

Gabriele Heller
0431 99043-549
massnahmen2-kiel(at)hwk-luebeck.de

Peter Schirren
0431 99043-556
bewerbungsbuero2(at)hwk-luebeck.de

N.N.
0431 99043-557
bewerbungsbuero1(at)hwk-luebeck.de

Fachkräfteberatung

Beratung und praktische Hilfestellung zur Mitarbeitergewinnung und -bindung mit dem Ziel der Fachkräftesicherung; individuelle Betriebsberatungen zu den Themen: Nachwuchssicherung und Ausbildung, Personalentwicklung, familienfreundliche Personalpolitik, betriebliches Gesundheitsmanagement, Personalführung, Chancengleichheit und Diversity; finanzielle Förderung der umfangreichen Prozessberatung durch unternehmensWert:Mensch.

Laufzeit: 31.12.2021

Förderung: Gefördert durch das "Landesprogramm Arbeit", durch den ESF, die EU und das Land Schleswig-Holstein (EU.SH)

Infos & Ansprechpartner

Fachkräfteberatung

Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro

Betreuung von dänischen Lehrlingen, die den praktischen Teil ihrer Ausbildung in Form von Langzeitpraktika in Lübeck und Umgebung absolvieren möchten. Berufsschule und Prüfungen absolvieren die Auszubildenden in Dänemark.

Laufzeit: 31.12.2022

Förderung: Finanziert durch die Jobcenter Guldborgsund sowie Lolland und die berufsbildende Schule CELF (aus Dänemark)

Infos & Ansprechpartner

Fehmarnbelt Ausbildungsbüro

Gesellen – Stark in Ausbildung

Zweitägige Workshops im Abstand von ca. vier Wochen (im Rahmen der Initiative „Qualität in der Ausbildung“) für Gesellen, die in die Ausbildung von Lehrlingen eingebunden sind. Themen sind u. a. die Einbindung der Lehrlinge in Arbeits- und Geschäftsprozesse, das Motivieren in der Ausbildung, die Lebenswelten Jugendlicher, die Gestaltung der Kommunikation und der Umgang mit Konflikten.

Laufzeit: unbefristet

Förderung: /

Infos & Ansprechpartner

Irmtraut Martens
0431 666563-810
imartens(at)hwk-luebeck.de

Verena Fernolendt
0451 38887-768
vfernolendt(at)hwk-luebeck.de

Workshops

IQ-Netzwerk Schleswig-Holstein

Menschen, die eine Anerkennung für im Ausland erworbene Abschlusszeugnisse anstreben, für die Anerkennung aber noch Nachqualifizierungen benötigen, werden durch das "IQ-Netzwerk Schleswig-Holstein - Qualifizierungsmaßnahmen für Handwerksberufe" unterstützt und begleitet bei der Entwicklung eines individuellen Qualifizierungsplans, der Suche nach einem betrieblichen oder außerbetrieblichen Qualifizierungsplatz und dem Erwerb der notwendigen Sprachkompetenz.

Laufzeit: 31.12.2021

Förderung: Gefördert durch das BMAS und den ESF

Infos & Ansprechpartner

IQ-Netzwerk SH

Kurswechsel – machen! Lübeck

Beratung von Studienzweiflern zur Orientierung in der Studiensituation und dem eigenen Profil; Aufzeigen von beruflichen Alternativen; Karriere- und Bewerbungscoaching; Vermittlung in Praktikums- und Ausbildungsplätzen im Handwerk. Betriebe werden bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen durch Studienabbrecher, in der Planung der Ausbildung, des individuellen Ausbildungsbeginns und zu ihrem Anforderungsprofil an Auszubildende unterstützt.

Laufzeit: 31.01.2021

Förderung: Gefördert als JOBSTARTERplus-Projekt aus Mitteln des BMBF und des ESF

Infos & Ansprechpartner

Kurswechsel - machen

Mehr Land in Sicht!

Das Projekt "Mehr Land in Sicht! - Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein: Handwerk ist interkulturell" fördert die nachhaltige Integration von Geflüchteten in den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Sprachförderung, Kompetenzfeststellung, Coaching der Geflüchteten. Beratung und Unterstützung der Arbeitgeber bei allen Fragen und bürokratischen Abläufen rund um das Einstellungsverfahren und darüber hinaus bei Komplikationen während des Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses.

Laufzeit: 31.12.2021

Förderung: Gefördert aus Mitteln des BMAS und des ESF

Infos & Ansprechpartner

Mehr Land in Sicht!

Qualität in der Ausbildung

Konzept zur Verbesserung der Ausbildung für alle daran beteiligten Personen: Workshops für Berufseinsteiger „Willkommen im Handwerk“; Workshops für ausbildende Fachkräfte „Gesellen – Stark in Ausbildung“; Workshops für neue Ausbildungsbetriebe „Ausbildung Planen“ sowie Workshops für aktuelle Lehrlinge „Azubi-Tandem“; Ausbildungsordner „Materialien zur Ausbildung“; Ausbildungstafeln, das heißt groß-formatige Übersichtspläne der Ausbildungsinhalte pro Lehrjahr; Prüfsiegel für qualitativ besonders gut ausbildende Betriebe.

Laufzeit: unbefristet

Förderung: /

Infos & Ansprechpartner

Qualität in der Ausbildung

RE-BAL (Region in Balance)

Ziel des von Interreg geförderten Projekts ist es, die Mobilität des grenzübergreifenden Arbeitsmarktes zu erhöhen und weiterhin einem Mangel an Fachkräften entgegenzuwirken. RE-BAL verbessert die Möglichkeiten der Unternehmen, Mitarbeiter (Arbeitssuchende, Schüler und Lehrlinge) in der gesamten Fehmarnbelt-Region zu rekrutieren. Mittel: grenzüberschreitende Zusammenarbeit erneuern bzw. ausweiten, grenzüberschreitende Netzwerke etablieren, innovative Methoden und Prozesse sowie Informationsmaterialien erarbeiten. Aktivitäten: Workshops, Praktika, Unternehmensnetzwerke. Leadpartner: CELF (dänische Berufsschule Nykøbing F) sowie weitere lokale Projektpartner.

Laufzeit: 31.12.2022

Förderung: Gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Infos & Ansprechpartner

RE-BAL

Regionale Partnerschaft Schule – Betrieb

Kernaufgabe ist die enge Verzahnung von Betrieben und Schulen, um die Attraktivität der dualen Ausbildung zu stärken und so aktiv dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Es werden praxisnahe Maßnahmen entwickelt, um Schülern vielfältige Einblicke in Betriebe, Branchen und Berufsfelder zu ermöglichen. Dazu werden unter anderem Kooperationen zwischen Betrieben und Schulen geschlossen. Unternehmen werden individuell beraten, damit sie an diesem Prozess teilhaben und mitwirken können. Durch die langfristigen Kooperationen und der praxisnahen Berufsorientierung  gewinnen die Betriebe engagierte und qualifizierte Nachwuchskräfte.

Laufzeit: 31.12.2022

Förderung: Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein; Teil der Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein, FI.SH

Infos & Ansprechpartner

Schule-Betrieb

StudiLe (Studium mit integrierter Lehre)

Verbindung einer praxisorientierten Ausbildung mit einem Hochschulstudium; duale Studiengänge (Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre, Informatik) an der TH Lübeck mit Kooperationsbetrieben aus Handwerk und Industrie aus ganz Schleswig-Holstein.

Laufzeit: unbefristet

Förderung: /

Infos & Ansprechpartner

StudiLE

Technischer Betriebswirt (TBW)

Dreijähriger Lehrgang (Start jährlich in den Herbstferien, findet samstags und in Blockform statt); eine Kombination aus handwerklicher Ausbildung und betriebswirtschaftlicher Zusatzqualifikation; ermöglicht zwei Abschlüsse in kurzer Zeit: den Gesellenbrief sowie den Technischen Betriebswirt, inkl. Meister Teil 3+4 (HWK).

Laufzeit: unbefristet

Förderung: /

Infos & Ansprechpartner

Technischer Betriebswirt

Teilzeitausbildung für alle!

Seit 2020 können Auszubildende ihre Ausbildung in Teilzeit absolvieren, sofern Betrieb und Auszubildender gemeinsam einen Antrag bei der Kammer stellen. Das Projekt informiert und berät Betriebe und Ausbildungsinteressenten. Beratungsangebot: berufliche Orientierung, Hilfe bei der Ausbildungsplatzsuche bzw. bei der Azubi-Suche, Unterstützung bei der Umsetzung einer Teilzeitausbildung, Begleitung von Azubis und Betrieben während der Ausbildung. Zudem leistet das Projekt Öffentlichkeitsarbeit für Teilzeitausbildungen.

Laufzeit: 31.12.2021

Förderung: Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

Infos & Ansprechpartner

Teilzeitausbildung

Passgenaue Besetzung

Projektname: Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften (Passgenaue Besetzung); Zusammenführung von Ausbildungsbetrieben mit potenziellen und passenden Ausbildungsplatzsuchenden; Unterstützung der Betriebe beim Auswahlverfahren (durch Betriebsbesuch, Lehrstellenbörse, Bewerberanforderungsprofil), Hilfe bei Fragen zur Ausbildung, Ablauf und Formalitäten (Ausbildungsvertrag); Unterstützung der Schüler bei der beruflichen Orientierung (Berufsinhalte, Ausbildungs-alternativen, Check der Bewerbungsunterlagen und Vermittlung von Betriebskontakten).

Laufzeit: 31.12.2021

Förderung: Gefördert aus Mitteln des BMWi und des ESF

Infos & Ansprechpartner

Passgenaue Besetzung

Willkommen im Handwerk

Neu: Dreistündige Präsenzworkshops sowie einstündige Onlineseminare (im Rahmen der Initiative „Qualität in der Ausbildung“) für alle künftigen Auszubildenden in Handwerksberufen; zur Erleichterung des Übergangs von der Schule ins Berufsleben; Gruppen zu den Themen: Veränderungen, Rechte und Pflichten in der Ausbildung, Teamwork, Konfliktumgang.

Laufzeit: unbefristet

Förderung: /

Infos & Ansprechpartner

Willkommen im Handwerk

Willkommenslotsen

Die Willkommenslotsen unterstützen Unternehmen bei der betrieblichen Integration von Geflüchteten. Sie sensibilisieren für die Ausbildung und Beschäftigung von Geflüchteten und stehen Betrieben beratend zur Seite. Ihr Beratungsangebot umfasst: Bewerberauswahl, rechtliche Fragen, Sprachförderung, Aufenthaltsstatus, Qualifikationsbedarf sowie Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten. Ihr Fokus liegt auf der nachhaltigen Betreuung von Betrieben, die bereits Menschen mit Fluchthintergrund beschäftigen.

Laufzeit: 31.12.2023

Förderung: Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Infos & Ansprechpartner

Willkommenslotsen

Stand: 18. Januar 2021