Logo der Handwerkskammer Lübeck

Zahlen, Daten, Fakten

© Jens Seemann

Stand: 31.12.2016

Kammerbezirkszahlen

  • Anzahl der Mitgliedsbetriebe: 20.564
  • Anzahl der Beschäftigten im Handwerk: ca. 105.000
  • Anzahl der Sachverständigen: 141

Berufsbildung

  • Anzahl der Ausbildungsstätten: 4.731
  • Gesamtzahl der Auszubildenden: 10.186 (davon 8.082 Männer und 2.104 Frauen)
  • Anzahl der Gesellenprüfungsausschüsse: 108 Innungsausschüsse, 27 Kammerausschüsse
  • Anzahl der Mitglieder der Gesellenprüfungsausschüsse: 1.611
  • Anzahl der Fortbildungsprüfungsausschüsse: 7
  • Anzahl der Mitglieder der Fortbildungsprüfungsausschüsse: 43
  • Anzahl der Meisterprüfungsausschüsse: 21
  • Anzahl der Mitglieder der Meisterprüfungsausschüsse: 222

Detaillierte Angaben zu den Lehrlingszahlen, der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung sowie der Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen entnehmen Sie bitte den folgenden Statistiken.

Statistiken

Die Handwerkskammer Lübeck erhebt regelmäßig statistische Daten über die Entwicklung von Betriebs-, Auszubildenden- sowie Gesellen- und Meisterprüfungszahlen. Diese Statistiken stellen eine wichtige Grundlage für eine sachgerechte Beurteilung der wirtschaftlichen Entwicklung des Handwerks dar.

Betriebsstatistik

Die Betriebsstatistik gibt Einblick in die Zu- und Abgänge von Betrieben in den einzelnen Handwerksberufen; außerdem wird der Gesamtbestand ermittelt. Diese Statistik wird getrennt für die zulassungspflichtigen Handwerke (Anlage A der Handwerksordnung), die zulassungsfreien Handwerke (Anlage B1) und die handwerksähnlichen Gewerbe (Anlage B2) geführt.

Betriebsentwicklung im Handwerk 2016 (77,1 KB)

Lehrlingsstatistik

Meister- und Fortbildungsprüfungsstatistik

In der Meisterprüfungsstatistik werden die Anzahl der Teilnehmer an den entsprechenden Abschlussprüfungen sowie den Teilmeisterprüfungen eines Berichtsjahres in den einzelnen Berufen dargestellt. Die Statistik zu den Fortbildungsprüfungen zeigt die Zahl der Teilnehmer an beruflichen Fortbildungsprüfungen nach Art des Abschlusses und Prüfungserfolg.

Meisterprüfungen 2016 (78,6 KB)

Teilmeisterprüfungen 2016 (88,5 KB)

Fortbildungsprüfungen 2016 (77,2 KB)

Betriebsberatungen

  • Betriebswirtschaftliche Beratungen: 1.498
  • Betriebswirtschaftliche Beratungen nach Handwerksgruppen: Bau: 210 | Metall: 372 | Holz: 107 | Bekleidung: 25 | Nahrung: 43 | Gesundheit: 155 | Sonstige: 36
  • Betriebswirtschaftliche Beratungen nach Betriebsgrößenklassen: Existenzgründungen: 317 | 1-4 Beschäftigte: 448 | 5-9 Beschäftigte: 91 | 10-19 Beschäftigte: 64 | über 20 Beschäftigte: 28
  • Außenwirtschaftsberatung: 227
  • Beratung für Marketing: 70
  • Innovations- und Technologieberatung: 110 Einzelberatungen, ca. 1066 Teilnehmer in 51 Veranstaltungen

Weitere Informationen zu den Beratungsleistungen und den Ansprechpartnern der HWK Lübeck erhalten Sie hier.

Haushaltszahlen / Finanzdaten

Informationen zum Haushalt der Handwerkskammer Lübeck finden Sie hier.

Beschäftigte der Handwerkskammer Lübeck

Die Kammer beschäftigte in ihrer Hauptverwaltung, in den Beratungsstellen und in den Berufsbildungsstätten zum 31.12.2016 insgesamt 285 Mitarbeiter/innen.

  • Allgemeine Verwaltung: 79 (davon 2 Auszubildende)
  • Beratungsstellen: 34
  • Berufsbildungsstätte Travemünde: 90 (davon 34 hauptamtliche Ausbilder)
  • Berufsbildungsstätte Kiel: 34 (davon 10 hauptamtliche Ausbilder)
  • Berufsbildungsstätte Elmshorn: 32 (davon 16 hauptamtliche Ausbilder)
  • Fortbildungszentrum Konstinstraße:16 (davon 2 hauptamtliche Ausbilder)

Frauenanteil an der Gesamtbeschäftigtenzahl: 155 (54,4%)

Zahlen zum Handwerk in Schleswig-Holstein

Die Handwerkskammern Flensburg und Lübeck geben in dieser Statistik einen Überblick über Betriebs- und Berufsbildungsdaten aus Schleswig-Holstein.

Zahlen, Daten, Fakten zum Handwerk in Schleswig-Holstein (389,7 KB)

Weiterführende Informationen können Sie darüber hinaus auch unserem jährlich erscheinenden Jahresbericht und dessen Zahlenspiegel (Zeitreihen und detaillierte Angaben u. a. zur Ausbildungsplatzsituation, beruflichen Bildung, Fortbildung, zum Betriebsstand) im Pressebereich entnehmen.